Gyros orientalisch angehaucht von den Churrasco-Spießen

Gyros eingelegt nach abgewandelter Rezeptur und gemacht im kleineren Format als auf der Rotisserie auf den Churrasco-Spießen.

Sinn und Zweck der Übung soll sein, ob man dadurch nach und nach schicken kann, ohne großartig zu schneiden.

Ich stelle mir das so vor:

Ebenfalls werden die Spieße vorerst in Alufolie gewickelt und indirekt gegart. Dazu lege ich den Deckel auf den Churrasco-Rahmen - für ca. 40´.

Anschließend lege ich den ersten Spieß, ca. 1,4 kg Fleisch, in den direkten Bereich ohne Folie!

Dann soll es einen Schnitt geben, zurück auf die Flamme, der 2. Schnitt ist dann schon das Finale, sodass Spieß 1 bei Seite kann.

Dies wiederhole ich noch einmal und erhoffe mir so eine Alternative zur Rotisserie zu schaffen.

Hier jedenfalls nochmal die klassische Variante auf der Rotisserie. Read more!

mehr lesen 0 Kommentare

Meatballs im Baconfrack

Mit den Spießen eine ganz simple Sache.

Der absolut leckere Snack vom Grill, passend als Starter oder einfach als Fingerfood für das nächste Event.

Mit denen punktest Du bei so ziemlich jedem Fleischliebhaber!

mehr lesen 0 Kommentare

Den Herbst einläuten mit Bratkartoffeln, Leberkäs & Spiegelei

Anlässlich des Geburtstages meiner Partnerin, der doch gut 15 Personen die da gekommen sind, kam die PAN wieder einmal zum Einsatz. Da ich mich bei der Anzahl an Möglichkeiten ungern auf Feierlichkeiten wiederhole, musste es was neues geben.

Drum gab es, trotz des erstaunlich guten Wetteres Mitte September, Bratkartoffeln und dazu, nebst zünftiger Mettwurstecken und Gurken, Spiegelei auf Leberkäs.

Es passt in die Jahreszeit, es ist mir möglich alle Personen gleichzeitig zu verköstigen und der Leberkäs gehört schließlich auch in meine Lieblingsjahreszeit, die Oktoberfestzeit!

Seid gespannt auf die Bilder, die da kommen ...

mehr lesen 0 Kommentare

Die ASIA-Fritteuse beschert uns Süßkartoffelpommes

Warm, kaum Appetit und doch japp auf was würziges, deftiges, nicht zu viel ... da kommen Süßkartoffelpommes doch so was von gelegen.

Sie sind so lecker und mit dem richtigen Zubehör, dem Moesta WOK, und wenigen Zutaten leicht herzustellen.

So geht´s ...

mehr lesen 0 Kommentare

Teig-Tolle von der Feuerwalze & Heu-Ribs

Zum Thema Oktoberfest habe ich wie angekündigt was gemacht. Heute die im Heubett gegarten und später mit einem Süßen-Senf-Glaze gefinishten Ribs und dazu süßer Hefeteig von der Feuerwalze sowie Obazda und Krautsalat.

mehr lesen 0 Kommentare

Zwetschgenkuchen - das Original & die Variante vom Grill

Es beginnt allmälich die Zwetschgenzeit - ich bin da immer früh am Ball, weil ich ein echter Fan davon bin. Kürzlich habe ich Euch die Variante vom Grill gezeigt, diese kommt hier auch nochmal zur Sprache.

Aber auch das Original aus dem Backofen, was sich letztlich auch im PizzaOfen oder im DutchOven mache ließe, möchte ich Euch vorstellen.

 

Im Kern gibt es einen entscheidenden Unterschied: Meine Variante vom Grill hat einen Eierpfannkuchenteig, während die klassische Version mit Hefe und Streuseln gemacht wird.

mehr lesen 0 Kommentare

Sommerabende = Pizzaabende

 

 

Laue Sommerabende, einen spritzigen Weißwein und ab und an ein Stück Pizza vom Grill genießen - das ist was Feines.

Das stand unseren Gästen gestern bevor ...

mehr lesen 0 Kommentare

Sunday celebration - Zwetschgenkuchen aus dem Outdoor-Ofen und Hüftsteak vom Gussrost

In der vergangenen Woche schien es sich dem Ende zu neigen; die schönen lauen Sommertage sind wirklich Mangelware in 2016. Heute hingegen hatten wir nochmal so einen Tag. Drum habe ich einiges im Petto gehabt, um unseren Gästen und uns den Sonntag kulinarisch zu gestalten.

Am Nachmittag starteten wir mit Zwetschgenkuchen vom Grill, am Abend Hüftsteak vom Gussrost und Chimichurri-Topping und Fingersalz.

mehr lesen 0 Kommentare

Großes Kochen 1 x die Woche

Einmal die Woche wird größer eingekauft und anschließend oder am Folgetag wird groß gekocht. Wenn ich erst einmal dabei bin unter der Woche, so darf es ruhig etwas mehr sein.

Was das genau bedeutet?

Gestern beispielsweise habe ich 3 Gerichte gekocht, eines davon direkt für 3 Mahlzeiten.

So habe ich Rinderrouladen im Römertopf gemacht, Rahmgeschnetzeltes für den Folgetag und einen reichhaltigen Salat mit Kikok-Brust und Kornflakeskruste für sofort.

Die Küche steht zu und ich habe 3 h lang meine Freude gehabt - herrlich.

Es muss sich einfach lohnen - in einem 2 Personenhaushalt kannst Du, so meine ich, nicht jeden Tag frisch die Mahlzeiten kochen, das lohnt nicht. Rouladen oder auch Bolognese - diese Gerichte müssen in größeren Mengen gemacht werden, dann ab in die Truhe mit den anderen Portionen und bei Bedarf auftauen. Dann ist es trotzdem frisch gekochtes, aber schnell gemacht!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Orientalische Ribs mit dem Pig & Chick Oriental

Neue Methode neuer Rub: 3-½-Ribs 3 h im Ofen in der Dampfgarschale anschließend ½ h auf dem Grill direkt bei 150° zum Schluss über der Flamme.

Am Tag zuvor mit dem Pig&Chick Oriental gerubbt.

Wird gut denke ich ...

mehr lesen 0 Kommentare

Reibekuchen aus dem WOK

Wenn man nicht im Besitz der PAN ist und selbst wenn, aber nur für bis 4 Personen ein paar Reibekuchen zaubern will, dann ist der WOK´nBBQ das richtige Zubehör auch für diesen Job.

Denn die PAN benötigt eine Mindestmenge an Öl von etwa 3 - 3,5 L.

Im WOK kommen wir mit 1 L aus und bekommen damit die 12 - 15 Reibekuchen ebenso gut fertig.

Bei Mengen darüber hinaus muss es die PAN sein - das sah so aus!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Pulled Pork mit den "besten Buns" und Coleslaw

Es war überfällig, lange überfällig ... Pulled Pork ist und bleibt einfach eines der besten Fleischgerichte vom Grill.

Ohne alles im Detail zu wiederholen, habe ich hier einen kurzgefassten Bericht über alles was zu einem PulledPork-Burger wie links zu sehen dazugehört. Ich biete Euch mit den entsprechenden Verlinkungen an, sich das Knowhow anzulesen was erforderlich ist - vom Minion-Ring bis hin zum selbst gemachten Coleslaw.

Also reinschauen und rauspicken was nötig ist.

mehr lesen 2 Kommentare

Fooddiary Sardegna 2016

Nun ist es schon wieder ein paar Tage her ... 1 Woche Sardinien war der Hammer. DIE schönste Insel, welche wir bisher bereist haben. Mit unseren 3 Aufenthaltszielen Alghero, Arbatax und Porto San Paolo haben wir alles sehr gut getroffen. Es waren wirklich vorzügliche Speisen, welche wir in diesem Urlaub genießen durften. Eine Pizza gehört in Italien natürlich auch mal auf den Teller, aber die verschiedensten Fischgerichte - der Wahnsinn! Auch was Fleisch betrifft haben die Italiener, in diesem Fall die Sarden, richtig was auf dem Kasten. Ein kleiner Einblick in die uns servierten Speisen und teils die Umgebung, bei welcher wir Speisen durften ...

 

mehr lesen 1 Kommentare

Italien vs. Spanien - Salsiccia vs. Chorizo

Nach dem kürzlich stattgefundenen Bratwursttest, in welchem u.a. die Chorizo getestet wurde, heute anlässlich des morgen anstehenden Achtelfinals Italien gegen Spanien der Vergleich zwischen einer Salsiccia und einer Chorizo. Wir sind gespannt wie es ausgeht ... vielleicht treffen wir hier eine Vorentscheidung!

mehr lesen 0 Kommentare

Pizza vom Stein - so muss es sein

... das trifft den Nagel auf den Kopf!

"Wer Pizza mag, wird sie vom Grill mit dieser Methode lieben!"

Das ist nicht einfach so dahergesagt, sondern Fakt; Pizza wie beim Italiener gelingt Dir, indem Du Deinen Kugelgrill zum Pizzaofen umrüstet.

Noch nie davon gehört? Na, dann wird es aber Zeit!

Mit dem Pizza-Set von MoestaBBQ gelingt Dir genau das - Du ordest das Pizza-Set bestehend aus Smokin´PizzaRing, Banden, Stein und Schieber und schon hast Du alles was nötig ist, um Deinen Kugelgrill umzurüsten. Und DerSchlutten sagt Dir, wie es vonstatten geht!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Des Rätsels Lösung: Die besagten Gewürzmischungen

Nun, gut 3 Monate musste ich Euch in meinen Beiträgen mit den Worten "Gewürzmischung, Hersteller wird bald bekannt gegeben" vertrösten! Wie unschwer zu erkennen hat sich MoestaBBQ was neues vorgenommen und in 2016 in die Tat umgesetzt. Das MoestaBBQ AROMATUM

Man sprach mich an, ob ich nicht als Tester der Gewürze fungieren wolle - wie sollte die Antwort anders lauten als: JA klar mache ich das!?

So bin ich nun seit geraumer Zeit unterwegs und schaue, wo ich diese Gewürze gut in meinen Rezepten unterbringen kann und einige der Ergebnisse habt ihr bereits alle in 2016 vernommen!

mehr lesen 0 Kommentare

5-0-0 Ribs

 

Die Varainte stand schon länger auf dem Plan und aus zeitlich Gründen passte mir die gut in den Kram. 5 h lang bei 100°, zu Beginn im Rauch garen. Am Ende einen Glaze drauf und fertig ...

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Appetizer vom Grill: Bacon-scrambled-Eggs & Datteln im Bacongewand

Ob als Appetizer bei einem netten Grillabend oder schon das Frühstück mit diesen kleinen Deftigkeiten beginnen - die gehen immer!

Mit dieser hitzebeständigen Muffinform von Rösle ist das gar kein Problem.

Deinen Kugelgrill auf 200° vorheizen und ab in den indirekten Bereich damit. So geht es im Detail ...

mehr lesen 0 Kommentare

Bratwurstsorten im Geschmackstest: Duroc - Chorizo - Kikok

Ne Brat wie kürzlich noch geschrieben muss bei uns immer mal wieder auf den Teller. Ich war und bin bis heute kein Freund von Geflügelbratwurst. Nun man(n) muss sich dem Thema doch nochmal beugen.

Ganz neu bei uns in der Gegend ist die Bratwurst aus Kikok-Hähnchenfleisch. Da ich die Idee hinter Kikok gut finde und sehr gute Erfahrungen mit den Flattermännern gemacht habe, heute der Test der Kikok-Bratwurst. Außerdem kommen heute eine Chorizo sowie eine frische, grobe Brat aus Duroc Schweinefleisch auf den Grill. Ich bin gespannt ...

 

mehr lesen 0 Kommentare

BLOCK HOUSE Rinderfilet mit Kräutersaitlingen aus dem DO-Deckel

 

Es stand mal wieder Rinderfilet auf dem Programm - dieses Mal mit Kräutersaitlingen aus dem Deckel des DutchOvens.

Ist in Summe wirklich sehr schmackhaft gewesen, aber lest und schaut selbst ...

mehr lesen 0 Kommentare

Für meine Gäste an meinem Ehrentag nur das Beste: Spargel mit allem was dazugehört

Im Mai ist die absolute Spargelzeit und auch die Erdbeerzeit beginnt allmählich. Da ich in diesem schönen Monat geboren bin, heute nicht all´ zu viele Gäste auf der Liste stehen, ist Spargel wirklich eine logistisch mögliche Variante.

Somit heute Spragel und dazu Salzkartoffeln, Heimatschinken, Serranoschinken, Klosterschinken und Schweinefilet neben einer eigenen und einer gekauften Sauce Hollandaise sowie Buttersauce, begleitet von einem gekühlten Silvaner aus dem Hause Russbach.

Im Nachgang eine Buttermilch-Mousse mit Erdbeeren und Minze.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Single Ribs mit italienischem Pastasalat

 

 

Na klar! Ribs in einer neuen Variante - wurd´ auch Zeit ...

Ich habe die Ribs im Ganzen mariniert, vor dem Grillbeginn habe ich allerdings nach jedem Bone einen cut gemacht.

Diese dann im indirekten Bereich garen, so der Plan - lesen, wie es geworden ist ...

mehr lesen 0 Kommentare

Churrasco Part 5: Bauchfleisch wellig gespießt

Am Freitag den 13.05 gibt es bei uns mal was Neues.

Bauchfleisch kennen einige unter Euch sicher vom Flachgrillen, doch es auf den Spießen zu machen ist uns noch neu.

Daher heute mal der Versuch, das Bauchfleisch wellig auf den Spieß zu bringen und über der Flamme rasch zu einem guten Ergebnis zu kommen. Geschmacklich hat Bauchfleisch ja schon pepp - klar ist ja auch der beste Geschmacksträger, das Fett dabei!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Himmelfahrtsverköstigung mit der Pfanne, die alles macht ...

An Himmelfahrt geht man bei uns mit den Männern geschlossen los und macht sich in einer Bierlaune einen angenehmen Tag.

Das Ziel ist die Innenstadt, wo man "Hans & Franz" trifft und mal wieder die Gelegenheit hat, sich gut gelaunt zu unterhalten.

Unsere Männertruppe startet in diesem Jahr wie gewohnt früh, dieses Mal bei mir und ich muss schließlich dafür Sorge tragen, dass wir mit einer guten Grundlage losgehen.

Im Vorfeld standen Überlgungen an und Fakt war: Es muss deftig sein und morgens vor 9 Uhr noch machbar zu leisten sein ... dann pack mas!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Lammkarree - zur Krone gesellen sich Ajvar, Grillgemüse und Ciabatta

Lammkarree steht immer mal wieder auf dem Speiseplan in unserem Hause, weil es einfach diese Außergewöhnlichkeit mit sich bringt!

Dazu passt auch nicht alles an Beilagen; das Lamm selber hat schon einen sehr intensiven Geschmack. Unserer Auffassung nach gibt eine nicht zu selbstbewusste Kräuterbutter noch eine tolle Note hinzu. Den Ajvar kann man in kleinen Mengen gerne dazufügen, ist im Kern aber eher für das Ciabatta gedacht.

mehr lesen 0 Kommentare

BLOCK HOUSE Rinderfilet vom Gussrost

Ich musste mich in Geduld üben, das BLOCK HOUSE Filet nicht schon zuzubereiten. Der Gussrost für unseren 60er Rösle ist aber mittlerweile eingetroffen und somit konnte es losgehen.

Rinderfilet vom Gussrost - klassisch und mit Chimichurri-Topping. Dazu einen Salat mit Cashew & Sesam und Süßkartoffelfächer.

Wird gewiss schmecken - wie gut ist die Frage ...?

mehr lesen 1 Kommentare

Spargel zum Beginn der Saison neu interpretiert

Die Saison hat kürzlich erst begonnen. Ich habe mir zum Start etwas neues ausgedacht, wie man Spargel in Kombination mit Fleisch zubereiten kann, neben der klassichen Variante mit Schinken und Kartoffeln.

 

Spargel im Schweinefilet gegart - Schweinefilet quasi als Unterlage, im einen Schnitt Spargel und Fleisch auf der Gabel - Spargelröllchen neu interpretiert.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Pizza a lá Luigi

Ist natürlich quatsch, aber klingt cool!

Wir haben erstmalig in 2016 Pizza gemacht; anlässlig eines 25. Geburtstages einer Freundin meiner Frau mit Überraschung, war es wieder an der Zeit. Ich hatte natürlich auch total Bock drauf, war aber kurzzeitig an der Überlegung dran, es im Ofen zu machen - aufgrund des Wetters natürlich nur!

Dagegen entschieden, wie ihr sehen könnt.

 

Pizza vom Grill - für manche noch immer unmöglich vorstellbar, für andere die einizg wahre Methode!

Ich zeig´ Euch warum ...!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Honey-Mustard-Ribs mit Garlic-Wedges

Immer mal wieder muss ich Ribs machen, auf der Suche nach anderen Geschmäckern durch eine andere Zubereitungsart, anderen Gewürzen und anderen Marinaden.

Heute daher meine neue Idee: die Honig-Senf-Marinade für die Ribs. Nach Anmachen der Marinade grenze ich einen Teil davon ab und strecke den größeren Teil für das Marinieren über Nacht, der kelinere bleibt für das Moppen während des Grillens zurück!

Sind auf das Ergebnis gespannt!

mehr lesen 0 Kommentare

Hot Dog - die Alternative zum Burger?

Spricht man hier wirklich von Alternative?

Es ist ebenfalls food aus den USA, schnell gemacht und je nach Zutaten wirklich lecker. In Summe werden weniger Zutaten benötigt, die Machart fordert den Griller etwas mehr heraus.

Ich nehme für diese Aufgabe meinen WOK, fülle ihn mit Planzenöl und frittiere darin die Hot Dog-Würstchen. Für die Brötchen verwende ich mein bestes Burger-Bun Rezept und forme einfach anders!

Jetzt könnte man einfach ein paar Saucen draufknallen und gut, aber des wär mir zu simpel.

Drum zeige ich Euch in dieser Kombination nochmal eine bereits vorhandene und eine neue Sauce für den perfekten Hot Dog.

mehr lesen 0 Kommentare

Schlutten´s Beste mit Ackergoldchips, Drillingen & Kräuterschmand

 

Wenn man unter der Woche ein paar Gäste zu verarzten hat, es schnell gehen muss, aber trotzdem gut sein soll, dann ist das eine meiner Rezeptempfehlungen - hier kann man super einiges vorbereiten und so Abends pünkltich liefern!

mehr lesen 0 Kommentare

Smokey Joe vs. Churrasco für den Urlaub im Norden

Osterurlaub in dem Land in welchem evtl. noch mehr Grillverrückte weilen als bei uns - Dänemark.

Lang lang ist´s her ... hier mal wieder einen Urlaub gemacht zu haben hat uns sehr gefreut.

Aber wie es eben so als Grillverrückter spielt, habe ich mir Gedanken gemacht, wie grillst du denn vor Ort? Klar die Ferienhäuser haben immer einen Grill da, aber zumeist keine Kugel. So habe ich im Vorfeld noch fix mit den Jungs von Moesta gesprochen und ein Mini-Churrasco als Sonderanfertigung für den 37er Smokey Joe von Weber machen lassen.

Spießgrillen im Dänemarkurlaub - feine Sache.

Vielen Dank nochmal für Eure Flexibilität!!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kikok im WOK

 

Sehnsucht nach knackigem, frischen Gemüse und saftiger Hähnchenbrust!

Es musste was aus dem WOK geben ...

Also Kikok Hähnchenburst und einige Gemüse, u.a. Lauchzwiebeln, Möhre und Kaiserspragelsprossen beschafft und mit wenigen anderen Zutaten im WOK angemacht.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schweinefleischpatties aus der Grillpfanne mit Speckwürfelsalat

Heute war es nur Fleisch und Salat was bei uns auf den Teller kam - nur? Volle Mahlzeit war das und das weil der Salat richtig was inne hatte!

Romana Salat mit Speckwürfeln, Apfel, Schalotten und Körnermischung (Kürbis, Sonnenblumen etc.)

Dazu ein Patty aus Schweinehack - angemacht mit Moestas Burgerwürze und frischen Zwiebeln.

 

mehr lesen 0 Kommentare

3-2-1 Ribs mit Ackergoldchips

Es war mal wieder an der Zeit die besten Ribs zu machen - die 3-2-1 Ribs. Ich bin ein Freund davon sich auf den Kern der Mahlzeit zu konzentrieren; darum haben wir heute nur Ribs und dazu neuartige Kartoffelchips aus rotschaligen, gelbfleischigen Kartoffeln.

Für die Zubereitung in Summe gehen bei 3-2-1 immer etwa 7 h drauf (neben den 6 h Zubereitung gibt es eben noch das Umschichten, Moppen etc.)

Soll wohl was werden ...

mehr lesen 0 Kommentare

Beef Burger

Heute galt es die neue Glutauffangschale einzuweihen, den Smokey Joe von Weber mit einem Ø von 37 cm – niedlich, aber wirklich praktisch!

 

Zur Einweihung hat er uns mit Beef Patties gedient – es gab also Burger! Burger mit Moesta´s Pattywürze angemacht scharf kurz über der Flamme, gar ziehen indirekt mit Cheddar verschmelzen lassen.

Zurück in der Küche dann die untere Hälfte mit Baconjam bestrichen, die obere mit Whiskeysauce; Patty nach unten, Onionring druff, passend eine Scheibe RAFfinierte Tomate hinein und mit etwas BBQ-Sauce verziert.

Passend dazu Süßkartoffelstäbe, um nicht zu sagen Pommes, in Olivenöl, Meersalz und Rosmarin angemacht.

Leute – ein Gedicht!! Danke Joe!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Pulled Pork - klassisch, mit einem Unterschied beim Verzehr

Schweinenacken gespritzt mit einer Himbeer-Apfelsaftmarinade und gerubbt mit Moesta´s Porky Pull - riecht schon SAUgeil beim Auftragen.

Es ist einfach immer wieder seinen Aufwand wert dieses Pulled Pork. Bei diesem Mal habe ich auch die Ruhe weg, auf einem Sonntag für Montag einen 2 Kilo Nacken gemacht beudetet zwar, dass wir es nicht frisch verzehren, aber frisch gemachtes vom Vortag ist ebenso gut und hey, wer bekommt schon ein PP auf einem Montag nach der Arbeit bzw. nach der anstrengenden Sporteinheit? So!!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Burger-Wahnsinn erreicht neues Level: Asian-White Tiger-Burger

Es nimmt einfach kein Ende. Von vielen Seiten, sei es von Bloggerkollegen, Burgerbuden oder Zeitschriften, dieser Burger-Wahnsinn ist nicht mehr aufzuhalten!

Man nimmt etwas auf, manchmal sogar gar nicht direkt bzw. korrekt, assoziiert etwas und es kommen einem kpl. neue Ideen in den Sinn - das macht Freude.

Drum gibt es heute meine neue Burger-Konstellation - der Asian-Burger mit White Tiger Garnelen, Chinakohl und einer eigenen Majonaise!

Im Einsatz sind Churrasco-Spieß und WOK!!

 

mehr lesen 1 Kommentare

Pulled Chicken Wrap

Eines meiner Lieblingsgerichte neu definiert: Pulled Chicken im Wrap mit einer fruchtig, süßen Sauce.

Saftiges, zerrupftes Hähnchen in einem frisch gebackenen Tortillas, man mir läuft beim Planen schon das Wasser im Munde zusammen.

Die Wraps mache ich erstmalig selbst, mal sehen ob die was werden ...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Süßes aus der Wüste im Schweinefilet

Wir alle kennen diese kleinen, ovalen von ihrer Konsistenz her bissfesten Früchte.

Datteln stammen von der Dattelpalme, welche neben ihrem Fruchtertrag auch noch anderes zu leisten hat - Dattelöl & Dattelschnaps.

Ich habe für diese Früchte echt was übrig, nicht nur allein im Speck gewickelt sind sie köstlich, nein heute sollen sie ihren Beitrag in einem Schweinefilet leisten. Neben etwas Honig und Schafskäse im Kern, gesellen sich Außen Bacon und Gewürze dazu!

mehr lesen 0 Kommentare

Churrasco Part Vier: Picanha - klassisch

Nach drei völlig neuen Ideen auf dem Spieß, nun etwas ganz klassisches - Picanha. Und das bei unserem Treffen der Grillgruppe Feuer&Flamme.

Dafür ist das lateinamerikanische Spießgrillen schließlich auch bekannt.

Also den Grill wieder zum Churrasqueira umgebaut und dann kann es losgehen!

 

Wir benötigen Tafelspitz, allerdings mit Fettdeckel. Dazu gibt es etwas Kräuterbutter, Maniokmehl, gedopfte Speckbohnen und Knoblauchbrot, das Fleisch wird nach dem Garen mit Chimichurri bestrichen.

mehr lesen 0 Kommentare

Gulasch - ungarisch aus dem DutchOven

 

 

Ich muss sagen die Abwechslung von klassischen Gerichten aus dem DO zu Kreationen vom Grill gefällt mir sehr gut.

Heute galt es einige Mäuler mehr zu stopfen, was rustikales passt nach wie vor bei diesen Temperaturen.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Quick Ribs

 

Ich musste eh noch mal eine Alternative zu den 3-2-1 Ribs finden, welche ähnlich gut, aber etwas schneller fertig werden, denn heute war die Zeit knapp, nicht mal gekauft habe ich sie am Vortag und folglich auch nicht am Vortag Silberhaut entfernt und gerubbt, sondern alles am selben Tag!

Verfahren: 3 h in der mit Apfelsaft gefüllten Wanne mit Rost im Backofen bei 110° sittig garen lassen, anschließend für 30´ indirekt bei 200° auf den Grill und einen Mop auftragen. Könnte was werden!

mehr lesen 0 Kommentare

Churrasco Part Drei: Cevapcici mit frischem Ajvar

 

 

 

Bei (Fast-)Vollmond stehe ich am Grill und mache das Nationalgericht der Bosnier, Serben und Kroaten: Cevapcici.

Es wird aus reinem Rinderhack gemacht und mit Gewürzen wie Salz, Bohnenkraut, Paprika und mit frischem Knoblauch versehen. Abwandlungen zeigen die Verwendung von Schwein oder Lamm. Wir nehmen uns dem Original an, wobei ich bei den Gewürzen noch etwas anpasse. Dazu frisch gemachter Ajvar - ich glaube das wird gut, richtig gut!

mehr lesen 1 Kommentare

Rinderrouladen aus der Keule

 

 

Der Winter ist nun wirklich angekommen. Um so größer das Verlangen nach deftigem Essen.

Der DutchOven war schon wieder eine Weile nicht in Betrieb und ich wollte schön zarte Rinderrouladen essen.

Dieses Mal probiere ich mich mit dem Fleisch aus der Keule; ich bin neugierig darauf, ob wir den Unterschied zu dem "angeblich" besseren und hochwertigerem aus der Oberschale deutlich schmecken werden.

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Churrasco Part Zwei: Schaschlik

 

 

Auf die Spieße, fertig, los!

Heute mal wieder das Set aufgesetzt und Fleisch gegrillt.

Dieses Mal Schaschlik nach dem Rezept eines guten Bekannten.

Ein russisches Rezept, verwendet wird Nacken befreit von größeren Fettstücken und eingelegt für 24 h in einer speziellen Marinade.

 

 

 

 

 

 

mehr lesen 3 Kommentare

Churrasco Part Eins: Spare Ribs

Wie kürzlich angekündigt starte ich, zeitnah nach Erhalt des neuen Zubehörs für die Kugelgrill/PizzaRing - Kombination dem Churrasco´BBQ-Set, mit den ersten Tests.

Da Ribs zu meinen Favoriten vom Grill gehören, gleichzeitg aber oft eine Menge Zubereitungszeit in Anspruch nehmen, musste ich hiermit den ersten Versuch starten.

Na denn los!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rinderfilet mit Chimichurri-Topping

 

Ein gutes Stück Rinderfilet ist doch immer wieder was tolles. Heute die Filets scharf von beiden Seiten ca. 2´ angebraten, 20´ bei ca. 150° auf 60° KT ziehen und fertig ist das Rinderfilet - medium.

2´ vor Erreichen der Ziel-KT allerdings noch fix die angerührte Chimichurri-Mischung (2 EL Olivenöl mit 3 TL von dem Chimichurri mischen) auftragen und etwas auf der Flamme einziehen lassen. Den Hersteller der Chimichurri-Gewürzmischung und vieler anderer Gewürze kann ich Euch bald verraten!

Dazu etwas Baguette mit Kräuterbutter sowie einen kleinen Salat - das ist ein Genuss!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schweinefilet mediterran

 

 

Schweinefilet mit einer Füllung aus getrockneten Tomaten, Schafskäse und Pinienkernen in Bacon gewickelt; von Innen und Außen mit einer neuen Gewürzmischung versehen.

Dazu Datteln im Speck - kann eigentlich nur schmecken!

mehr lesen 1 Kommentare

Weihnachtsmenü: Pfifferlingsuppe I Wagyu Beef mit Kräutersaitlingen und Kartoffelstampf an Biersauce I gegrillte Birnen mit Orangenmascarpone

Weihnachten 2015 - nur an einem Tag darf ich kochen, naja ist ja auch schön geladen zu werden.

Für unsere Gäste am 1. Weihnachtstag ist folgendes Menü geplant:

Pfifferlingcremesuppe mit Semmelkroutons

Wagyu Entrecôte mit Kartoffelstampf und Kräutersaitlingbett an Biersauce

Birnen, gegrillt mit Orangenmascarpone

 

Ich bin fest davon überzeugt, dass es ein Erfolg wird!

mehr lesen 0 Kommentare

Datteln im Speck - ein Gaumenschmaus

 

Manchmal reicht auch ein kleiner Genuss. Datteln in Bacon gewickelt sind deftig, würzig, süß und sehr nahrhaft.

Man könnte fast sagen das Pondon zu Kinder Schokobons - mit einem Haps sind die im Mund!

Echt lecker.

mehr lesen 0 Kommentare

Pulled Pork - war das mal wieder göttlich

 

 

Pulled Pork - schon viel drüber gelesen bzw. gehört? Na dann mach´ es endlich selber! Was meinst Du was Du verpasst ...!?

Es wird aus dem Schweinenacken mit einer Menge Gewürze für Innen und Außen gemacht, dauert ziemlich lange, da das Marinieren am Tag zuvor gemacht wird; das Garen am Folgetag dauert zwischen 10 - 15 h.

Aber der Aufwand lohnt sich, zumal es beim Wiederholen etwas fixer geht, da man sich auf seine Einstellungen verlassen kann.

Ein Fleischthermometer ist allerdings erforderlich!

 

Heute neu dabei: Die Maismehl-Buns

 

 

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rehbockkeule aus dem Rauch


Kürzlich habe ich von einem sehr guten Freund die Keule eines selbst geschossenen Rehbocks bekommen.

Was damit machen? Römertopf und 5 h in den Ofen oder auf den Grill?

Ich habe mich für low and slow auf dem Grill entschieden.


mehr lesen 0 Kommentare

Langustenschwänze mit frischer Pasta

Sie sind nicht oft verfügbar, zu meist nur auf Bestellung erhältlich und aufgrund ihres Luxusstatus werden sie auch mit 19% anstatt der auf Lebensmittel üblichen 7% besteuert - Langustenschwänze.

Ich habe welche erhalten, Herkunft ist das karibische Meer vor den Bahamas, das Stückgewicht liegt bei 170 g und der Preis - nun ja lassen wir das ...

Ich bin gespannt, wie sich die Krustentiere in meinem Munde machen ...

mehr lesen 1 Kommentare

Beef, um genau zu sein T-Bone Steak vom Jungbullen

Mein erstes Mal ... T-Bone Steak selbst zubereitet!

Da muss man schon mal etwas Recherche betreiben, damit es auch gelingt oder? Naja der Kollege hat eine gewaltige Stärke, da muss man sich zumindest um die Gartemperatur, Dauer und letztlich um die zu erzielende Kerntemperatur Gedanken machen.

Ich plane also wie folgt:

  • Kohlekörbe im Zentrum, Kugel auf 230° aufwärmen lassen
  • Steak zuerst mit dem Knochensockel aufstellen
  • nun beide Seiten direkter Hitze für 2´ aussetzen und Poren verschließen lassen
  • jetzt Steaks in den indirekten Bereich, Garraumtemperatur auf 200°
  • Steaks dort mittels Thermometer auf 60° ziehen

Das sollte gelingen ...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ribs - neuer Rub, neuer Mop, neue Methode


Ribs ist eine der Königsdisziplinen, sehr bekannt sind die 3-2-1-Ribs, welche schon große klasse sind, benötigen in Summe allerdings auch etwa 7 h.

Drum war ich auf der Suche nach einer Alternative, wohl wissend, dass das Ergebnis nicht ganz so gut sein wird ... dachte ich!!

mehr lesen 1 Kommentare

Bombe im Bacon und Käsemaccheroni im Kern

 

 

Es war mal wieder Zeit für eine Bombe, selbstverständlich im Bacongewand, im Kern dieses Mal Maccheroni und Gouda sowie BBQ-Sauce und karamellisierter Zuckerkruste.

Das schöne Paket kam wie links zu sehen auf den Grill - das Ergebnis am Ende diesen Berichtes!

mehr lesen 0 Kommentare

Burger-Übung für eine Feier mit 20 Personen

Kommendes Wochenende gilt es 20 Personen relativ zeitgleich mit Burgern zu versorgen - da mache ich lieber vorher einen Test und schaue, was man im Vorfeld alles gut zubereiten kann, damit wir dann "schicken" können!

Da wird sicher der ein oder andere nützliche Tipp für Euch dabei sein. Bei manchem Zutaten muss man ggf. Abstriche machen, anderes wiederum lässt sich prima vorher machen!

mehr lesen 1 Kommentare

Westfälische Stippgrütze aus der Grillpfanne


Westfälisches Pfannengericht vom Grill?

Warum nicht – Stippgrütze oder auch Wurstebrei genannt ist eine sehr nahrhafte Mahlzeit, drum wird sie meist nur in den kalten Monaten nach den Schlachtfesten angeboten. Immer enthalten ist Gerstengrütze, Fleisch und Fett neben Gewürzen wie Salz, Thymian und Piment.

Und die feine Sache aus der Grillpfanne ist da die, dass es schöne Röstspuren gibt, die es richtig schmackhaft machen.

Alternativ können einige Dutch Oven Besitzer dies auch prima im Deckel ihres DO´s zubereiten!!

mehr lesen 0 Kommentare

Burger - one with a healthy sauce & one with an exotic topping

Es musste mal wieder sein und außerdem hat mir ein guter Freund ein neues Pattygewürz vermacht!

Also am Vorabend noch fix die Buns gebacken, dieses Mal mit unserer TiaMaria von Vorwerk vorbereitet, und schon war wieder Burger basteln angesagt.

Was war neu: Pattywürze, Sauce und Käse , außerdem eine neue Konstellation.



mehr lesen 1 Kommentare

Reibekuchen mit klassisch Apfelmus, Lachs und Meerrettich sowie weiteren leckeren Beilagen

Anlass war eine Familienfeier, viele Gäste, großer Hunger, also großes Grillgerät.

Ausgestattet mit dem 57er Weber und der 70er Pan-BBQ kann man schon so manches Maul verköstigen.

Heute dann Reibekuchen; die Vorzüge dies draußen machen zu können sind neben den weitaus größeren Mengen, der nicht tagelang vorhandene Geruch im gesamten Wohnbereich.

Der Grill, so stelle ich es mir vor, wird mit Kohle- und Hartholzbriketts befeuert, was zu einer konstanten hohen Temperatur führen sollte.

Probieren wir es aus ...

 

mehr lesen 1 Kommentare

Picanha - ein hochwertiges Stück Rindfleisch wird in Scheiben aufgespießt und in Scheibchen verzehrt



Immer wieder ein Genuss Picanha - Tafelspitz mit Fettdeckel in dicke Scheiben geschnitten, grob gesalzen, ab auf den Spieß und garen lassen.

Es ist einfach ein Klassiker!!

mehr lesen 0 Kommentare

tarte flambée - Flammkuchen mit dem Smokin´Pizzaring

Neben Flammkuchen wird er auch Flammekueche, Hitzkuchen oder tarte flambée genannt.
Er ist im Elsass und auch in der benachbarten Pfalz und in Baden eine Spezialität.

Seinen Namen hat der Flammkuchen der Tatsache zu verdanken, dass er früher in den Holzkohleofen geschoben wurde während die Kohle noch brannte und Flammen schlug.
Gebacken wurde der Flammkuchen immer vor dem Brot, um die bereits entstandene Hitze ausnutzen und die Temperatur des Ofens zu schätzen.
Wurde der Flammkuchen zu schnell fertig, war der Ofen noch zu heiß, um Brot zu backen.


Dauerte die Fertigstellung dagegen zu lange, musste nachgeheizt werden.


Soviel zum histroischen Teil - meine Partnerin hat es sich zum Geburtstag gewünscht, passend dazu etwas Rosé ... ein Gedicht!

Heute neu unter meinem Zubehör: das Schneidbrett-PizzaCut-Set


mehr lesen 0 Kommentare

Krustenbraten im Heubett gegart


Heute stand Krustenbraten auf dem Plan, aber die Frage im Vorfeld wie machen? Nun, nach dem Heubettinvest stand die Variante fest, die zweite Variante wird die Rotisserie sein und der Dutch Oven muss auch mal wieder in Betrieb genommen werden; es steht also einiges an in den nächsten Wochen!

mehr lesen 0 Kommentare

Ja mei is des schee - Der Wiesn Burger



Meine liebste Jahreszeit beginnt: die Oktoberfestzeit - noch vor Herbstbeginn startet die Wiesn in München. Meiner einer ist dieses Mal auch wieder dort und anlässlich dieser Vorfreude habe ich ihn kredenzt - den Wiesn Burger. Dieser Burgerhype kennt wirklich keine Grenzen ...


mehr lesen 0 Kommentare

γύρος - Gyros vom Spieß in Fladentasche mit Kraut

 

 

Es war mal wieder an der Zeit ein richtig schön saftiges Gyros zu machen. Mit dem PizzaRing und dem Drehspieß gar kein Problem.

Das ganze in eine frisch gebackene Fladentasche mit Krautsalat und dieses Mal mit einer Currysauce.

mehr lesen 0 Kommentare

Cannellonis im Baconmantel



Cannellonis sind erstmal ein Hingucker, gefüllt mit Fleisch, Parmesan, Paprika, Mozzarella und Zwiebeln sowie Jalapenos und umwickelt mit Bacon und bestrichen mit einem Mop eine richtig gute Sache.

mehr lesen 0 Kommentare

Schlutten´s Beste

 


Was soll das sein? Berechtigte Frage ...

Es handelt sich hierbei um eine frische Brat vom Grill mit der BBQ-Sauce und gedünsteten, roten Zwiebeln, dazu halbierte Rosmarin-Drillinge und Schnittlauchschmand.

mehr lesen 0 Kommentare

Weiße Tiger Garnelen treffen Bandnudeln - White Tiger Prawns meet Tagliatelle



Frische White Tiger Prawns gepult, geschält und gesäubert und in hochwertigem Olivenöl gebraten, frische Tagliatelle im Knoblauch-Schalotten-Öl geschwenkt und mit Meersalz, Pfeffer und Zitrone abgeschmeckt - mehr braucht dieses Gericht nicht. Frische, leckere, leichte Küche und ein passender Wein - an diesen warmen Abenden genau das Richtige!





mehr lesen 0 Kommentare

Steak von der Hüfte auf dem Gussrost gegart & finish in der Grillpfanne

 

Leicht marmoriertes Rindfleisch, in diesem Fall von der Hüfte, mit richtig viel Hitze kurz von beiden Seiten gegart und anschließend mit einem kleinen Topping in der Grillpfanne den letzten Rest gegeben.

 

Dazu, mir reicht fast der Fleischgeschmack alleine, hatten wir etwas Block House Brot mit Kräuterpesto als Beilage.

Mit dem entsprechenden Zubehör eine richtige Wonne!

mehr lesen 0 Kommentare

Pizza vom Grill - dieses Mal von der Weberkugel



Bei dem Wetter gibt es neben Picanha nichts, was einen daran hält gemütlich und langsam zu essen - denn es kommt zwar im kurzen Takt etwas frisches auf den Tisch, aber immer nur für jeden einen Happen!

 

Dieses Mal der PizzaRing mit dem Webergrill im Test bei Bekannten - machte sich gut, bis ich mit erstaunen feststellen musste, dass ...









mehr lesen 0 Kommentare

Pulled Chicken aus dem Apfelrauch

Nachdem Pulled Pork schon oft gelungen und im Magen verschwunden wird nun das Hühnchen gerupft und das im wahrsten Sinne des Wortes.

 

Das Hühnchen mittels Rotisserie indirekt im Apfelrauch gegart und anschließend mit den Claws gepulled. Dazu gedünstetes Möhrengemüse mit Lauchzwiebeln - kann man machen, wirklich sehr geschmackvoll!

mehr lesen 0 Kommentare

Pizza vom Grill - I love it

Muss ich überhaupt viel sagen? Das Bild spricht doch für sich ...

 

Pizza vom Grill ist, mit dem richtigen Zubehör, einfach ein Genuss.

So kam der PizzaRing von Moesta mal wieder zum Einsatz - dieses Mal am Grill: zwei meiner Neffen und meine Nichte - schließlich müssen die ja zeitnah an das Grillen herangeführt werden!








mehr lesen 0 Kommentare

Pulled Pork vom Kammbraten mit Flüssigmarinade aus Traube & Senf

 

Es war wieder soweit - ein Pulled Pork aus dem Whiskeyrauch stand auf dem Plan.

Dieses Mal mit einer neuen Flüssigmarinade - Traube trifft Senf!

Mit einem neuen Bun-Rezept und dem Coleslaw noch mehr Genuss!

 

Dieses Mal im Einsatz: Die BBQ Claws von MoestaBBQ zum leichten pullen des Porks!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Chili con carne Wrap

 

Chili con carne ist eine sehr zünftige Speise, eingewickelt in einem leicht gegrilltem Wrap mit einer zusätzlichen Creme Fraiche eine richtig tolle Kombination!


mehr lesen 0 Kommentare

Schichtfleisch aus dem Dutch Oven



Eine wahre Wonne - Schichtfleisch zubereitet im ft 9 Dutch Oven von Petromax. 

Die verschiedenen Zutaten haben es natürlich in sich - teils sehr intensive Eigengeschmäcker, aber in dieser Konstellation wirklich sehr schmackhaft!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Saucenwahn: Baconjam & Whiskeysauce - heute ist einmachen angesagt

Das Wetter ist recht stabil, viele Grilltage stehen also an und dafür muss alles vorbereitet sein - ne´ schmackhafte Sauce ist nicht mal gerade gemacht.


Daher kaufe ich regelmäßig mal etwas mehr ein und mache die besten Saucen zum Fleisch bzw. zum Burger.

Baconjam & Whiskeysauce - zieh´ Dir die Rezepte und mach´ Dir tolle Saucen für die Grillzeit. Halten sich im Kühlschrank 3 Wochen und mehr.


Übrigens: Mit tollen Einmachgläsern wie diesen auch eine tolle Geschenkidee!!

mehr lesen 0 Kommentare

Schweinefilet im Baconmantel aus dem Whiskeyrauch mit Whiskeysauce, dazu Prinzessbohnen im Speckmantel

 

 

Wer erst einmal mit diesem Grillvirus infiziert ist, der wird es nicht mehr los ... das tolle daran: man entwicklet selber immer wieder neue Ideen. So ist es mir auch bei dieser Konstellation ergangen. Ein Schweinefilet im Speckmantel aus dem Whiskeyrauch und mit Whiskeysauce mariniert, dazu Speckbohnen. Achtung: Suchtgefahr!

 

 

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fooddiary Southafrica 2015

mehr lesen 0 Kommentare

MoestaBBQ met WeserHütte

Am Wochenende war es soweit: MoestaBBQ met WeserHütte und DerSchlutten war mit von der Partie. Pizza & Focaccia vom Kugelgrill dank des PizzaRinges und damit Genuss am Fluss.

 

Außerdem verschiedene Kugelgrills von Weber und Napoleon über Dancook und Rösle zur Ausstellung und ausgestattet mit sämtlichem Zubehör für den Kugelgrill von MoestaBBQ.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Neue Errungenschaft: Die BBQ Claws von Moesta BBQ

 

 

MoestaBBQ hat ein neues Zubehör im Portfolio - die BBQ Claws. Dann muss ich es natürlich haben. Danke an Euch - ich werde sie bald sicher testen können für Pulled Pork oder Pulled Chicken und werde dazu berichten, wie sich mein neues Werkezug macht!

0 Kommentare

Champs mit verschiedenen Saucen und Broten

Champs = meine Abk. für Champignons

Champs kennen wir doch alle - ob von den Jahr- und Weihnachtsmärkten oder von der Kirmes; ihr wisst schon, die Buden wo immer einer richtiger Dampf aufsteigt. Eine Schale Champignons (12-14 Stck.) dazu ne Scheibe Toast aus der Tüte - ist doch nen bringer oder? ... und das für lächerliche 4 € ...

Ne, ne soo schon mal gar nicht! Wir können es besser mit dem richtigen Zubehör! Endlich einen Anlass gefunden die große Pfanne mal wieder in Betrieb zu nehmen - die PAN´BBQ aus dem Hause Moesta.

 

 

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Baconeggs

 

 

Ob Spiegelei oder Rührei etwas Bacon dazu passt immer ...

Als Beilage zum Frühstück oder als kleiner Appetizer eines netten Grillabends - mit diesen wenigen Zutaten machst Du sicher einen gelingenden Happen!


Heute mit im Einsatz aus dem Hause Rösle: Gusspfanne & Muffinform


 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Picanha mit baked Beanz und Salat

 

 

Tafelspitz mit ordentlichem Fettdeckel bekommen - es war also wieder an der Zeit Picanha zu machen.

Diese Mal dabei: Heinz Beanz mit Speck verfeinert, Feldsalat mit Feta, Schalotte, Gurke und Tomate und natürlich Kräuterbutter zum Picanha.

 

Heute im Einsatz der neue super silent Motor von Moesta - must have!!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Pulled Pork aus dem Nacken-Kammbraten

Es war wieder an der Zeit ein Pulled Pork zu machen.

Nun, um wirklich herauszufinden, welches Fleisch sich am besten eignet, muss man Schulter, Nacken mit und ohne Knochen von verschiedener Qualität einfach mal machen.

Dieses Mal gab es ein Pulled Pork aus einem Nacken-Kammbraten. Der Kammbraten ist kurz gesagt der nicht vom Knochen/Kamm ausgelöste Nacken. Ich wollte hierbei herausfinden, ob der Verbleib des Knochens bei der möglichst exakt gleichen Garmethode Auswirkungen auf den Geschmack hat.

Ich berichte über die Vor- und Nachteile beim Garen mit Knochen und auf die Auswirkungen auf den Geschmack ...

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Lachs mit karamellisierter Kruste von der Planke

 

Lachs lässt sich so vielseitig marinieren, sodass damit zu hauf Versuche gestartet werden müssen.

Heute hat der Lachs zuerst etwas Pfeffer und Meersalz bekommen und im Anschluss eine Schicht aus braunem Zucker, welcher bei etwa 200° im Garraum karamellisiert und so zu einer süß knackigen Kruste wird. Dazu heute ein Kokos-Kartoffelpüree.

mehr lesen 0 Kommentare

Grüner Spargel mit Schweinefilet im Speckmantel und Drillingen

Ooooooooooh du schöne Spaaargelzeiiit ...

 

Wir haben den Mai eingeläutet und nun muss es Spargel geben!

Heute grüner Spargel vom Grill mit Schweinefilet im Speckmantel, dazu franz. Drillinge. Heute dürfen es 2 wirklich gute, gekaufte Saucen sein, für den Spargel die "Lukull" Hollandaise und zu den Drillingen die "Merl" Sour Cream.

 Ich liebe die Spargelzeit ...



 

mehr lesen 0 Kommentare

Lammkarree mit Bierbrot und Fetagemüse

 

Lammkarree im Ganzen vorgegart und in Stücke geschnitten endgegart, dazu mit Bier gebackenes Brot und Fetagemüse im Grill gebacken. Kulinarisch á la bonne heure!!

 

 

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Apple Crumble mit Vanilleeis

 

 

 

 

 

 

 

Ihr wollt Euren Gästen nach dem deftigen Essen noch den Gaumen versüßen? Ich mach´s kurz, denn es ist so einfach und schnell!

 

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bacon Bomb 2erlei

 2erlei Bacon Bomb

 

Nummer 1 hat eine Feta/getrocknete Tomate-Füllung

 

Nummer 2 hat eine Baconjam/Paprika/Gouda-Füllung

 

Von innen gerubbt, von außen gemoppt - total gut!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Picanha von der Rotisserie

Picanha ist eines der eigengeschmacksträchtigsten Stücke Fleisch vom Rind, was ich seither gegessen habe!

Es wird lediglich satt gesalzen - für den klasse Geschmack ist mitunter der entscheidene Fettdeckel verantwortlich ... mehr lesen, um zu wissen wie´s gemacht wird!

 

 

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

WOK´ken

Wok, Wadjan, Karhai oder Kuali - kurz es geht um des Asiaten wichtigstes Kochutensil - die durchgehend gewölbte, gleich dickwandige Pfanne!

 

MoestaBBQ hat ein Zubehör bestehend aus Aufsatz und WOK im Repertoire, egal ob für Weber, Rösle, Napoleon, alle sind für 47er - 60er Kugelgrills verfügbar!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kikok Hähnchenbrustfilet von der Planke

Brustfilet vom Kikok-Hähnchen mit Rucola-/Feldsalat, Cherrytomaten und Parmesan, sowie Grillpaprika und Ciabatta mit Kräuterbutter.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Black Beef-Burger mit Onionring & Baconjam

Einer der ersten selbst gemachten Burger vom Grill.

Hier mit Sepia gefärbten Buns, Baconjam und Onionrings. Das Beef am Ende mit Cheddar belegt, frischer Romanasalat und Ochsenherztomate - eine richtige Wucht!

mehr lesen 0 Kommentare