Schweinefilet im Baconmantel aus dem Whiskeyrauch mit Whiskeysauce, dazu Prinzessbohnen im Speckmantel

 

 

Wer erst einmal mit diesem Grillvirus infiziert ist, der wird es nicht mehr los ... das tolle daran: man entwicklet selber immer wieder neue Ideen. So ist es mir auch bei dieser Konstellation ergangen. Ein Schweinefilet im Speckmantel aus dem Whiskeyrauch und mit Whiskeysauce mariniert, dazu Speckbohnen. Achtung: Suchtgefahr!

 

 

 

 

 

 

Rezept, Vor- und Zubereitung

Du benötigst für 2 Personen:

 600 g Schweinefilet

400 g Prinzessbohnen

2 Pck. Bacon

½ TL Pfeffer

½ TL Meersalz

½ TL Chili

Das Saucenrezept als Download findest Du hier.

5 EL Ketchup

5 EL Zuckerrübensirup

4 EL Whiskey (z.B. Jim Beam)

1 EL Butter

1 EL Aceto Balsamicoessig

1 EL Worecestersauce

1 mittelgroße Zwiebel

1 Knoblauchzehe

 

Butter in der Pfanne auf mittlerer Hitze zerlassen und die feingehackten Zwiebeln darin etwa 7´ glasig dünsten, Knoblauch hinzu und weitere 3´ gemeinsam dünsten - leichte Röstspuren dürfen sie haben.

Alle übrigen Zutaten zeitgleich hinzugeben und auf mittlerer Hitze unter regelmäßigem Rühren einkochen lassen - etwa 15 - 20´ bis eine sämige Konsistenz enstanden ist.

Fertig ist die leicht rauchige Whiskeysauce - dient in diesem Fall auch gleichzeitig der Fleischmarinade!


Die Schweinefiletstränge zuerst in etwa 3 cm starke Stücke schneiden und mit jeweils 1 Scheibe Bacon umwickeln und mit einem Zahnstocher die Enden fixieren. Die Prinzessbohnen an den Enden etwas abschneiden und in siedendem Salzwasser 8´ abkochen, anschließend erkalten lassen.

Nun 6-9 Bohnenstangen mit einer Scheiben Bacon in der Mitte umwickeln.

 

Den Grill auf direktes Grillen vorbereiten - wenn möglich mit Kohleschalen arbeiten.

Zuerst mittels Gusspfanne direkt über der Flamme die Bohnen im Speck von allen Seiten leicht in etwas Albaöl anbraten.

Sobald alle Päckchen fertig sind, runter von der Flamme und in den indirekten Bereich damit.

 

Ein paar Whiskeychips auf die glühenden Kohlen gegeben und die nächsten 5´ bei geschlossenem Deckel Rauch entwicklen lassen.

Jetzt dürfen die umwickelten Schweinefilets auf die Flamme - direkt vorerst. Jede Seite etwa 3´ bei geschlossenem Deckel.

Nach dem Wenden etwas der gemischten Gewürze auf das Fleisch geben.

Nun einen TL der raumtemperierten Whiskeysauce auf die oebere Fleischseite geben und nochmals etwa 3´, weiterhin im direkten Bereich, garen lassen. Anschließend nochmal für 3´ im indirekten Bereich ruhen lassen - falls nötig verwende ein Thermometer und ziehe das Filet auf 66°!

 

Mit den Bohnen zusammen vom Grill genommen und direkt mit der Whiskeysauce verzehren.

 

Fazit

Diese Sauce ... verdammt ist die klasse - die musst Du probieren!

In Summe ganz klar: Mehr konnte ich aus nem´ Schweinefilet bisher nicht rausholen! Leicht rosa im Kern, zart und saftig. In Kombination mit den Prinzessbohnen ein wirklich gelungenes Mahl - Sättigungsbeilage haben wir hierbei gar nicht vermisst.

Mach´ es! DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0