Steak von der Hüfte auf dem Gussrost gegart & finish in der Grillpfanne

 

Leicht marmoriertes Rindfleisch, in diesem Fall von der Hüfte, mit richtig viel Hitze kurz von beiden Seiten gegart und anschließend mit einem kleinen Topping in der Grillpfanne den letzten Rest gegeben.

 

Dazu, mir reicht fast der Fleischgeschmack alleine, hatten wir etwas Block House Brot mit Kräuterpesto als Beilage.

Mit dem entsprechenden Zubehör eine richtige Wonne!

Das Wie

Grill-/Zubehörvorbereitung:

Teilbereich mit oder ohne Kohleschalen mit Kohlebriketts richtig füllen, welche vorher vollständig im Azündkamin (AZK) durchgeglüht sind.

Zuerst die Kugel ohne den Gussrost aufheizen lassen, anschließend mit etwas hocherhitzbarem Öl, z.B. Albaöl, einpinseln oder Dank dieses feinen Ölsprühers besprühen und auflegen.

Jetzt muss sich das Gusseisen erstmal richtig aufheizen, damit es beim Grillen die maximale Hitze an unser Fleisch abgeben kann und ein entsprechendes Branding in Wabenform entsteht.

 

Zubereitung:

Jede Seite 3´ im direkten Bereich, bei einem Stück von 3,5 cm Dicke, scharf anbraten.

Das Huftsteak nun für 15´ in den indirekten Bereich legen, gleichzeitig die Gusspfanne (ohne Öl) mit in die Kugel zum Aufheizen stellen.

 

Finish:

Nach den 15´ Ziehzeit geben wir ein kleines Bisschen von der Steakmarinade (3 EL Olivenöl, 3 Jalapenos klein geschnitten, 1 Knoblauchzehe im Stück, Thymian & Rosmarin frisch, Meersalz & Pfeffer) in die Grillpfanne, schieben diese in den direkten Bereich und setzen die Steaks nochmal kurz der Hitze aus, beträufeln dabei noch einen ½ TL der Marinade auf jedes Steak.

Einmal darin gewendet nur, dass sich das Fleisch mit den Gewürzen und Aromen verbinden kann.

Und schon ist DAS Huftsteak fertig!

 

Als Beilage haben sich meine Whiskeysauce und das Block House Kräuterpestobrot super gemacht!

 

Aja ehe ich es vergesse ... für die Wartezeit gab´s kurz um ein paar Datteln im Speckmantel - so easy, so lecker!

 

Das Resultat

Rindersteaks sind, richtig zubereitet, einfach eine Wohltat. Dazu brauchst Du eigentlich auch keine großen Beilagen wie Ofenkartoffel oder andere mächtige Geschichten; einfach Fleisch, eine feine Sauce, ggf. etwas Gemüse oder Salat oder eben ein kleines Stück Brot. Over and out!

DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0