Cannellonis im Baconmantel



Cannellonis sind erstmal ein Hingucker, gefüllt mit Fleisch, Parmesan, Paprika, Mozzarella und Zwiebeln sowie Jalapenos und umwickelt mit Bacon und bestrichen mit einem Mop eine richtig gute Sache.

Zutaten & Zubereitung

Für 20 Cannellonis brauchst Du:

500 g Mett

1 Zwiebel

2 kleine Paprikaschoten

1 Mozzarellakugel

50 g Parmesan

2 EL Jalapenos

1 TL Meersalz

½ TL Pfeffer

1 TL Oregano

40 Scheiben Bacon (optimal, min. 20 Scheiben!)

8 EL BBQ-Sauce

1 EL Worecestersauce


Zubereitung:

Zuerst Mett, Zwiebeln gehackt, Paprika in kleine Würfel geschnitten, Mozzarella ebenfalls kleinschneiden, Jalapenos gehackt, Parmesan gerieben zusammen in einer Schüssel mit dem Salz, Pfeffer und Oregano sowie der Baconjam vermengen.

Die Cannellonis (ungekocht) mit der Masse füllen und anschließend in Bacon einwickeln. Es empfiehlt sich das mit dem Bacon in jedem Fall zu machen, da ohne die durch den Bacon vorhandene Flüssigkeit bzw. das Fett die Cannellonis in der Garzeit von 60´ nicht richtig gar werden und zum Austrocknen neigen!

Dazu einfach am besten eine Scheibe axial und eine Scheibe radial um die Nudeltonne wickeln. Ich hatte teils nur eine Scheibe radial drum und allein dabei sind Stellen schon trocken geworden! Ganz ohne ist nicht der Bringer!!


Jetzt dürfen die zylindrischen Leckerbissen für 45´ in den indirekten Bereich Deiner Kugel. Nach Ablauf dieser Zeit kommt der 1. Anstrich mit einem Mop aus Mississippi BBQ-Sauce mit etwas Worecester-Sauce gestreckt drauf. Nach 10´ drehen und noch den 2. Anstrich für 5´ ziehen lassen.

Nun sind sie verzehrbereit, allerdings seist Du gewarnt, das Zeug glüht förmlichst und man kann sich schön die Schnute verbrennen, aber dann ist schmecken lassen angesagt!




Nach dem Essen ...

... steht fest, dass dieses Gericht eine gute Tat war. Es bedarf etwas an Vorbereitung, aber ist neben der tollen Optik wirklich sehr vielfältig mit dem, wie man sie füllt und sind geschmacklich wirklich gut!

Auch gut als Fingerfood für den nächsten Anlass denkbar!

DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0