Pulled Pork - war das mal wieder göttlich

 

 

Pulled Pork - schon viel drüber gelesen bzw. gehört? Na dann mach´ es endlich selber! Was meinst Du was Du verpasst ...!?

Es wird aus dem Schweinenacken mit einer Menge Gewürze für Innen und Außen gemacht, dauert ziemlich lange, da das Marinieren am Tag zuvor gemacht wird; das Garen am Folgetag dauert zwischen 10 - 15 h.

Aber der Aufwand lohnt sich, zumal es beim Wiederholen etwas fixer geht, da man sich auf seine Einstellungen verlassen kann.

Ein Fleischthermometer ist allerdings erforderlich!

 

Heute neu dabei: Die Maismehl-Buns

 

 

 

 

 

 

Es ist einfach immer der Knaller

Wir haben es schon zahlreiche Male gemacht, hier zu einem Detailbericht Pulled Pork - Anleitung.

Heute in der Kombination mit dem Cole Slaw und den Maismehl-Buns und verschiedenen Saucen.


Es hat uns warten lassen, aber am Ende belohnt ...

 Als ich die Buns gemacht habe, hatte ich schon richtig Appetit. Aber es hieß noch etwa 5 h warten ... um so größer die Vorfreude auf ein richtig gutes Abendessen.

Nach in Summe 13 h inkl. Ruhzeit war das PP fertig. Dann kommt es aus der Alufolie und wird mittels dieser BBQ Claws -Wolverine like- zerrupft, allein das macht schon Freude!

Jetzt frische Maismehl-Buns aufgeschnitten, mit einer BBQ Sauce, Whiskeysauce oder auch mit der Baconjam beidseitig bestrichen, Pulled Pork und Cole Slaw druff und ab in den Fang damit.

Vorsichtig: Schmeckt so gut, dass man dazu neigt dieses Essen einfach in sich hinein zu schlingen!

Check it out!

DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0