Churrasco Part Zwei: Schaschlik

 

 

Auf die Spieße, fertig, los!

Heute mal wieder das Set aufgesetzt und Fleisch gegrillt.

Dieses Mal Schaschlik nach dem Rezept eines guten Bekannten.

Ein russisches Rezept, verwendet wird Nacken befreit von größeren Fettstücken und eingelegt für 24 h in einer speziellen Marinade.

 

 

 

 

 

 

Marinierung

Du benötigst für 4 Personen:

1,6 kg Nacken

120 ml Öl

1 Knoblauchzehe, frisch

3 TL Zwiebelpulver

1 Kiwi, geschält und zerdrückt (erst am Folgetag)

2 Becher Sahne

2 Eier

3 TL Moesta´s Porky Pull

1 TL Meersalz

1 TL Pfeffer

 

Das Fleisch in grobe Stücke, ähnlich, eher größer Gulasch, schneiden, die 1 Knoblauchzehe fein hacken und es mit den 3 TL Zwiebelpulver, den 2 Bechern Sahne, den 2 Eiern sowie mit den 3 TL Gewürzmischung und dem TL Meersalz und Pfeffer vermengen.

Dies binnen der nächsten 24 h mehrmals vermengen, damit das Fleisch gut durchziehen kann.

Sollte das Fleisch dem Anschein nach besonders viel aufsaugen, so füge im Nachgang nochmal 1 Ei bzw. 1 Becher Sahne hinzu.

2 h vor dem Grillen fügst Du dem Fleisch die geschälte und zerdrückte Kiwi zu.

Warum erst so kurz davor?

Die Kiwi enthält sehr viel Fruchtsäure und sorgt so dafür, dass das Fleisch schön zart wird; ist sie allerdings zu lange mit dem Fleisch in Kontakt, so zersetzt sie das Fleisch ansatzweise, was zu einem nicht mehr grillfähigen Zustand führen kann.

 

Grillung

Dieser Teil gestaltet sich recht einfach. Einen AZK voll mit Briketts durchglühen lassen und anschließend mittig schütten - als Streifen den kpl. Ø.

Den Churrasco-Aufsatz arritieren und schon kann es losgehen.

Dazu das Fleisch bzw. das Gemüse in den mittleren Teil des Spießes aufstecken (3 von 5 Teilen bestücken).

Die Spieße im 2´-Takt drehen, dazu die 45°-Einstellungen auch verwenden, gelegentlich die Spieße durchtauschen, da die Hitze im Zentrum natürlich am Höchsten ist! In unserem Fall gab es auch Gemüsespieße dazu, wegen der Garzeit kamen diese erst zur Halbzeit auf den Grill, bedeutet, dass die Fleischspieße etwa 30´ benötigen, die Gemüsespieße etwa 15´.

 

Feststellung

 

Spaß am Grill und Freude im Gaumen.

Ich denke unter diesem Motto kann man die Nummer verbuchen. Das Fleisch ist durch die 24 h - Marinade und die darin enthaltenen Zutaten besonders zart geworden. Dazu einfache Beilagen, etwas Gemüse und Brot mit Dips.

Du willst dieses Churrasco´BBQ-Set Dein Eigen nennen? Dann klicke hier.

Richtig gutes Essen - DerSchlutten

Kommentare: 3
  • #3

    Alina (Samstag, 24 September 2016 19:45)

    Hallo,
    bin wirklich beeindruckt.
    Ich als Schaschlik Liebhaber haben einen Mangal an dem Ich immer stehe sobald die Sommer scheint zum Schaschlik grillen :). Dieses Rezept und vor allem die Bilder sind ja wirklich der hammer. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, und dass noch um diese Uhrzeit :D.
    Danke für den tollen Beitrag und Gruß
    Alina

  • #2

    DerSchlutten (Mittwoch, 03 Februar 2016 09:20)

    Hallo Dimkaa,

    das freut mich zu hören - ich kann es bald verraten. Dann passe ich das Rezept oben an!
    Spätestens dann kannst du loslegen!

    Beste Grüße,
    DerSchlutten

  • #1

    Dimkaa (Dienstag, 02 Februar 2016 19:54)

    Wow das sieht ja auf den Bilder schon total zum anbeissen aus!
    Die Marinade ein Traum, welche Gewürzmischung ist den nun drin, ich muss das wissen. Bin ein rieeeßen Schaschlik Fan.

    Danke und liebe Grüße