Beef Burger

Heute galt es die neue Glutauffangschale einzuweihen, den Smokey Joe von Weber mit einem Ø von 37 cm – niedlich, aber wirklich praktisch!

 

Zur Einweihung hat er uns mit Beef Patties gedient – es gab also Burger! Burger mit Moesta´s Pattywürze angemacht scharf kurz über der Flamme, gar ziehen indirekt mit Cheddar verschmelzen lassen.

Zurück in der Küche dann die untere Hälfte mit Baconjam bestrichen, die obere mit Whiskeysauce; Patty nach unten, Onionring druff, passend eine Scheibe RAFfinierte Tomate hinein und mit etwas BBQ-Sauce verziert.

Passend dazu Süßkartoffelstäbe, um nicht zu sagen Pommes, in Olivenöl, Meersalz und Rosmarin angemacht.

Leute – ein Gedicht!! Danke Joe!

 

Wir benötigen

Für 4 Personen:

Zuataten für die neuen Buns

700 - 900 g Rinderhack

6 - 8 Scheiben Cheddar

1 Gemüsezwiebel

20 Scheiben Bacon

Baconjam

Whiskeysauce

BBQ-Sauce nach Wahl, hier die neue von THOMY

 

Zuarbeit

Erstmal 8 Buns machen – natürlich nach meinem neuen Rezept, ich bin wirklich überzeugt davon; Machart, Geschmack und Konsistenz überzeugen zu 100%.

 

Die Onionrings ganz simpel: 1 Gemüsezwiebel in knapp 1 cm dicken Scheiben schneiden, die aus der Mitte nehmen und davon wiederrum die 3 äußersten Ringe, jeden in etwa 3 Scheiben Bacon wickeln und in dem Rub aus 1 EL Paprikapulver, 1 TL Knoblauchgranulat und ½ TL schwarzen Pfeffer wenden.

 

 

Für 20´ bei 180° in den Ofen und fertig ist ein grandioses Burger-Topping.

 

Am Ende wie bereits Eingangs beschrieben einfach der Logik nach aufbauen …

 

 

Der einfachste Teil der Arbeit

Schlemmen was das Zeug hält. Schon eine ordentliche Höhe der Kollege, aber richtig gut, saftig, würzig und ein Patty auf den Punkt - noch leicht rosafarbender Saft trat aus - so soll es sein.

Burger und Süßkartoffeln passen einfach so göttlich zusammen - eine wahre Freude!

 

Bastle Dir den auch mal zsammen!

DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0