Schweinefleischpatties aus der Grillpfanne mit Speckwürfelsalat

Heute war es nur Fleisch und Salat was bei uns auf den Teller kam - nur? Volle Mahlzeit war das und das weil der Salat richtig was inne hatte!

Romana Salat mit Speckwürfeln, Apfel, Schalotten und Körnermischung (Kürbis, Sonnenblumen etc.)

Dazu ein Patty aus Schweinehack - angemacht mit Moestas Burgerwürze und frischen Zwiebeln.

 

Fixe Küche muss nicht halbwertig sein ...

... ganz im Gegenteil!

Für 2 Personen benötigen wir:

600 g Schweinehack

3 TL Moesta Perfect Burger

1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt

1 EL Fett (nehme gerne das aufgefangene des ausgelassenen Bacons von der Baconjam)

 

2 Romana Salatherzen

125 g Speckwürfel

50 g Körnermischung, z.B. Kürbis, Sonnenblumen

1 Apfel, z.B. Elstar

2 Schalotten

Saft einer ½ Zitrone

2 EL Pflanzenöl, z.B. Livio

1 EL Balsamicoessig

Prise Pfeffer

 

Das Fleisch mit der gehackten Zwiebel und den 3 TL Pattywürze vermengen und mittels Burgerpresse zu Patties formen.

Für den Salat verleihen wir den 125 g Speck vorerst wenige Röstaromen in der Pfanne, Speck raus und anschließend die 50 g Körnermischung hinein und ebenfalls kurz anrösten.

Den Apfel vierteln und in dünne Scheiben schneiden, 2 Schalotten häuten, halbieren und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden, Saft einer ½ Zitrone mit 2 EL Planzenöl, 1 EL Balsamicoessig und der Prise Pfeffer vermengen.

Den Romanasalat waschen und quer zum Strang schneiden - alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen; erst jetzt beginnen wir die Patties zu braten.

 

Dazu das Fett in einer Grillpfanne erhitzen und die Patties dort für 5´ von jeder Seite auf Stufe 7 von 9 braten (die Patties lassen sich ohne Fett natürlich noch besser auf dem Grill machen!).

Teller angerichtet, z.B. wie wir etwas Dijon und Baconjam dazu, und schon kann gegessen werden.

 

Schnelle Küche, aber ordentlich was auf dem Teller!

Schmecken lassen - DerSchlutten

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0