Churrasco Part 5: Bauchfleisch wellig gespießt

Am Freitag den 13.05 gibt es bei uns mal was Neues.

Bauchfleisch kennen einige unter Euch sicher vom Flachgrillen, doch es auf den Spießen zu machen ist uns noch neu.

Daher heute mal der Versuch, das Bauchfleisch wellig auf den Spieß zu bringen und über der Flamme rasch zu einem guten Ergebnis zu kommen. Geschmacklich hat Bauchfleisch ja schon pepp - klar ist ja auch der beste Geschmacksträger, das Fett dabei!

 

Aufgespiesst

Für 4 Personen wird benötigt:

10 Scheiben Bauchfleisch, möglichst nicht dicker als 1 cm

8 TL Moesta´s Wild Dust Hot

 

Die Scheiben beidseitig, etwa 1 h vor Grillbeginn mit dem Rub einmassieren.

Anschließend die Scheiben wellig aufspießen - das war´s schon.

 

Über der Flamme

Wie fast üblich beim Churrasco, einen AZK voll mit Briketts durchglühen lassen und zentrisch schütten.

Wofür der Rost? Ich habe parallel auf dem Rost ein paar Bratwüste gemacht. Und dieser muss schließlich vorher gebürstet werden - das geht mit keiner Bürste besser als mit der BBQ´Brush von Moesta´BBQ.

 

Nun die Spieße auf Pos. 2 & 4 legen, um das Fleisch erst einmal langsam Farbe annehmen zu lassen. Alle 3´ einen Winkel weiterstellen, damit es umfänglich gebräunt wird.

Für die letzte Röstung den ersten Spieß auf Pos. 3 legen, die letzten Röstaromen abholen und auf den Teller damit. In Summe hat der Spieß dann etwa 25´ über der Glut verbracht. Den zweiten Spieß legen wir während des Essens auf Pos. 1 oder 5 und gehen dann nur noch auf Pos. 3, um auch diesen zeitnah auf den Teller zu legen!

 

Fazit

 

Hammer! Schön kross, das Fett größtenteils heruntergetropft, dennoch nicht verbrannt und immer noch schön saftig - ich denke die Bauchfleischfreunde unter Euch haben eine neue Methode gefunden, Bauchfleisch noch schmackhafter zuzubereiten.

Schmecken lassen. DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0