Für meine Gäste an meinem Ehrentag nur das Beste: Spargel mit allem was dazugehört

Im Mai ist die absolute Spargelzeit und auch die Erdbeerzeit beginnt allmählich. Da ich in diesem schönen Monat geboren bin, heute nicht all´ zu viele Gäste auf der Liste stehen, ist Spargel wirklich eine logistisch mögliche Variante.

Somit heute Spragel und dazu Salzkartoffeln, Heimatschinken, Serranoschinken, Klosterschinken und Schweinefilet neben einer eigenen und einer gekauften Sauce Hollandaise sowie Buttersauce, begleitet von einem gekühlten Silvaner aus dem Hause Russbach.

Im Nachgang eine Buttermilch-Mousse mit Erdbeeren und Minze.

 

Vorbereitung

Also ganz ehrlich bei knapp 5 kg Spargel lass ich ihn schälen - haben dafür in unserem Supermarkt eine Maschine ...

Für meine 14 Gäste plane ich ein:

5 kg Spargel

8 TL Salz

8 TL Zucker

250 g Butter

4 kg Kartoffeln, geschält und gewürfelt

8 TL Salz

200 g Heimatschinken, dünn geschnitten

200g Serranoschinken, dünn geschnitten

200 g Klosterschinken, dünn geschnitten

2 kg Schweinefilet

1 Pack Lukull Hollandaise

Die Zutaten für meine Hollandaise-Eigenkration

 

 

Zubereitung

Die Massen an Spargel passen ja in keinen Topf - daher haben wir im Vorfeld einige Varianten probiert, sodass wir über mehrere Wege zum Ziel kommen. Da ich den Grill mit dem Gussrost ausrüste, um die Filets zu machen, fällt diese Variante aus! Tipp: auch in einer großen Schale mit Alufolie bedeckt auf dem Grill gelingt es - siehe hier!

Wir haben also diese Wege gewählt:

  • Standard im Topf 20´ Kochzeit
  • Bratentopf mit Deckel im Backofen 30´ bei 200°
  • ThermoMix Varoma 35´ Dampfgarzeit

Alle Varianten funktionieren gut, auch wenn ich die Standardvariante im Topf bevorzuge, bereiten wir ihn aus Platzgründen auf diesen 3 Wegen zu.

Denn auch die Kartoffeln müssen schließlich noch gekocht werden - der Herd ist also voll; gut, dass ich die Filets auf dem Gussrost mache!

 

Dazu einen AZK vollständig durchglühen lassen und zentrisch in die Kohlekörbe schütten. Gussrost aufheizen lassen und wenn ich mit dem Spargel beginne, die 3 cm starken Filets kurze Zeit später für 2´ von jeder Seite direkt ins Zentrum und anschließend für 15´ in den indirekten Bereich.

 

Den Spargel habe ich wie gesagt geschält gekauft, sodass ich die verschiedenen Varianten nur vorbereiten, mit Wasser bedecken muss und Salz, Zucker und Butter hinzugebe. Bei den verschiedenen Varianten darauf achten, dass sie unterschiedlich lange benötigen. Also TM und Backofen entsprechend vorheizen.

 

Kartoffeln einfach geschält und mittelgroß gewürfelt mit Salz zum Sieden bringen und ca. 20 -25´ kochen lassen.

In den letzten 10´ vor dem Servieren kümmere ich mich um meine Eigenkration der Hollandaise, damit sie frisch und heiß serviert werden kann!

 

Auf Punkt 18 Uhr alles fertig haben - das ist der Plan.

Tisch gedeckt, Vino geöffnet und alles servieren.

Spargel - Kartoffeln - Schinken - Schweinefilet - Hollandaise

 

 

Der schöne Mai macht´s möglich

Tatsache! Spargel & Erdbeeren, welch´ schöne Kombination!

Sehr geiles Essen an meinem Tag - logistisch absolut machbar und Dank des Grills die Filets rasch fertig gehabt.

Spargel lässt sich also auf mehreren Wegen zubereiten, wie ihr habt lesen können.

Probiert es aus und findet die perfekte Variante für Euch!

DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0