Großes Kochen 1 x die Woche

Einmal die Woche wird größer eingekauft und anschließend oder am Folgetag wird groß gekocht. Wenn ich erst einmal dabei bin unter der Woche, so darf es ruhig etwas mehr sein.

Was das genau bedeutet?

Gestern beispielsweise habe ich 3 Gerichte gekocht, eines davon direkt für 3 Mahlzeiten.

So habe ich Rinderrouladen im Römertopf gemacht, Rahmgeschnetzeltes für den Folgetag und einen reichhaltigen Salat mit Kikok-Brust und Kornflakeskruste für sofort.

Die Küche steht zu und ich habe 3 h lang meine Freude gehabt - herrlich.

Es muss sich einfach lohnen - in einem 2 Personenhaushalt kannst Du, so meine ich, nicht jeden Tag frisch die Mahlzeiten kochen, das lohnt nicht. Rouladen oder auch Bolognese - diese Gerichte müssen in größeren Mengen gemacht werden, dann ab in die Truhe mit den anderen Portionen und bei Bedarf auftauen. Dann ist es trotzdem frisch gekochtes, aber schnell gemacht!

 

Rinderrouladen

Die Rinderrouladen habe ich schon einmal detailliert beschrieben - siehe hier!

Alternativ natürlich auch im DutchOven möglich!

 

Salat mit Kikok-Brust

Der Salat - mit dem was noch im Hause war und ein paar frischen Zutaten:

Feldsalat

Ruccola

Rote Bete

Möhren

Paprika, rot

Mozzarella

Tomaten

Parmesan

Schalotten

Pinienkerne

Datteln im Speck

Kikok-Brust

Vinaigrette

 

Viel Schnibbelei - die Brust ganz einfach: Zuerst mit 4 TL von dem Bis BBQ-Spice einreiben und langsam von beiden Seiten gegart, anschließend mit etwas Algavendicksaft bestrichen und die 2 TL gestoßenen Flakes aufgetragen. Mit dem Thermometer bis 82° ziehen und zu dem gemischten Salat schmecken lassen - sehr gut!

Rahmgeschnetzeltes

Für 2 Personen:

500 g Schweinefilet, auch die Köpfe sind hierfür in Ordnung

500 g Champignons

2 Zwiebeln

150 g Frischkäse

4 TL Moesta´s Big BBQ-Spice

1 EL Schnittlauch, Frisch

300 ml Weißwein, trocken

4 TL Fett, ich nehme gerne das aufgehobene vom Bacon auslassen!

½ TL Salz

½ TL Pfeffer

 

1 EL Butter

500 g frische Spätzle

 

Möglichst am Vortag:

Zuerst halbieren wir die kleinen und vierteln die größeren Pilze und braten diese in 2 TL des Fettes an. Anschließend die in Ringe geschnittenen Zwiebeln drüber geben und mit Pfeffer und Salz würzen. Umfänglich sachte schmoren lassen.

 

Zur Seite damit und in den übrigen, bereits heiß gewordenen 2 TL Fett das in dünne Scheiben geschnittene Schweinefilet geben und scharf anbraten. Währenddessen mit den 4 TL Moesta´s Big BBQ-Spice würzen. Nach etwa 4´ mit den 300 ml Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Die Pilze mit den Zwiebeln zugeben, die 150 g Frischkäse sowie den EL Schnittlauch hinzu und bei halber Kraft für 20´ einkochen lassen.

 

Am nächsten Tag die frischen Spätzle einfach mit einem EL Butter leicht anbraten und mit dem jetzt gut durchgezogenen und erhitzten Rahmgeschnetzelten servieren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Denyse Olsen (Donnerstag, 02 Februar 2017 01:47)


    Ridiculous quest there. What occurred after? Take care!

  • #2

    DerSchlutten (Donnerstag, 02 Februar 2017 09:22)

    Hello Denyse,
    We ate the salad with chicken directly. The pork and the mushrooms the day after and put the beef olives in the deep freezer for the future.
    Everthing was very good.
    Take care too!

  • #3

    Maragaret Alexander (Montag, 06 Februar 2017 02:20)


    Hello! I'm at work surfing around your blog from my new apple iphone! Just wanted to say I love reading your blog and look forward to all your posts! Carry on the superb work!

  • #4

    Tasia Truss (Dienstag, 07 Februar 2017 06:56)


    Greetings from Florida! I'm bored to death at work so I decided to browse your website on my iphone during lunch break. I love the info you present here and can't wait to take a look when I get home. I'm shocked at how fast your blog loaded on my cell phone .. I'm not even using WIFI, just 3G .. Anyhow, superb site!