Den Herbst einläuten mit Bratkartoffeln, Leberkäs & Spiegelei

Anlässlich des Geburtstages meiner Partnerin, der doch gut 15 Personen die da gekommen sind, kam die PAN wieder einmal zum Einsatz. Da ich mich bei der Anzahl an Möglichkeiten ungern auf Feierlichkeiten wiederhole, musste es was neues geben.

Drum gab es, trotz des erstaunlich guten Wetters Mitte September, Bratkartoffeln und dazu, nebst zünftiger Mettwurstecken und Gurken, Spiegelei auf Leberkäs.

Es passt in die Jahreszeit, es ist mir möglich alle Personen gleichzeitig zu verköstigen und der Leberkäs gehört schließlich auch in meine Lieblingsjahreszeit, die Oktoberfestzeit!

Seid gespannt auf die Bilder, die da kommen ...

Vorbereitung ist alles ...

... natürlich! Bei 15 Personen, welche möglichst gleichzeitig verköstigt werden sollen, wir unter der Woche feiern, sei alles gut durchdacht und vorbereitet.

Wir planen für 15 Personen ein - das mit Moesta´s Gewürzen angepasste Familienrezept:

5 kg Kartoffeln, vorgegart

1 kg Zwiebeln

1 kg durchwachsenen Speck

2 TL Moesta´s Fleur de Sel - je nach Geschmack und was die Kartoffeln so ziehen, also bitte nach und nach eine Prise

2 TL Moesta´s Magic Dust

2 TL Pfeffer

5 EL Butterschmalz

Bund Petersilie

2 kg Leberkäsbrät

30 Eier

2 Glas Gewürzgurken

1 kg Mettwurst, westfälisch

 

 

Vorbereiten lässt sich:

  • Kartoffeln schälen und in Scheiben oder Würfel schneiden
  • Zwiebeln in kleine Würfel schneiden
  • Speck in Würfel schneiden

 

 

Ran ans Werk

Den Grill enstprechend vorbereiten bedeutet hier: PizzaRing aufsetzen, AZK voll mit Briketts durchglühen lassen und äußerlich schütten, Premiumverschluß einsetzen und PAN auf die Halter legen. Luftzufuhr auf kleinste Kraft!

Nach kurzem Erhitzen einmal mit Küchenkrepp durchwischen, ehe der Speck hinein kommt und ausgelassen wird.

Die Schritte im Abriss:

  • durchwachsenen Speck in 1 EL Butterschmalz auslassen, anschließend im Zentrum lassen
  • Kartoffeln bei geringer Hitze langsam in 3 EL Butterschmalz am Rand anbraten, ca. 60´ in Summe einplanen
  • parallel das Leberkäsbrät für 60´ in den Ofen schieben
  • nach 50´ Bratzeit die Zwiebeln auf die Masse geben
  • mit dem TL Pfeffer, dem ½ TL Salz und den 2 TL Magic Dust abschmecken
  • nach 60´ Bratzeit die frisch gehackte Petersilie über die Kartoffeln geben und alles nochmal wenden

Jetzt wird´s angerichtet:

Bratkartoffeln, eine Einzentimeter starke Scheibe Leberkäs, darauf ein Spiegelei und dazu Mettwurstecken und Gewürzgurken sowie süßen Senf, z.B. Händlmaier´s.

Nen Tannenzäple dabei und das herbstliche Menü steht.

 

Herbstlich, zünftig - ein Genuss

Wenn das nicht richtig deutsche Küche ist, dann weiß ich es auch nicht ...

Es war eine richtig zünftige Mahlzeit - passend dazu ein kühles Blondes, in unserem Fall herrliches Tannzäpfle.

Die Kombination längst nicht unbekannt - Spiegelei auf Leberkäs dazu Bratkartoffeln, Mettwurstecken und Gewürzgurken. Spätestens jetzt wirst Du vermutlich beim Lesen schon richtig Japp darauf bekommen.

Kann ich Euch absolut nur nahelegen diese Konstellation!

DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dekora Zion (Donnerstag, 06 Oktober 2016 10:20)

    ..und immer schön Bierwerbung machen...gell