Pork Belly vom Drehspieß

Heute parallel gemacht für uns Arbeiter ... der Herbst ist voll da und die 60 Meter Hecke wollen geschnitten werden.

Für uns Malocher heute was kerniges: Schweinebauch von der Roti!

Das ganze mit Kraut und Senf ab in ein Brötchen und auf die Faust damit.

 

Muss schnell gehen zwischendurch und bisschen was inne haben - da kommt der deftige Schweinebauch genau richtig!

So wird´s kernig

Wir benötigen für 5 Perosnen:

1,4 kg Schweinebauch

1½ TL Moesta´s Fleur de Sel

3 TL Moesta´s Pig & Chick Oriental

0,2 L Malzbier

 

Dazu Brötchen/Semmeln und Krautsalat sowie Senf.

 

Am Vorabend schneiden wir in den Fettdeckel in der halben Tiefe ein Rautenmuster, der Länge nach halbieren und massieren den 1,4 kg Schweinebauch mit einem Gemisch aus den 3 TL Fleur de Sel und den 3 TL von dem Pig & Chick Oriental ein.

In einem Gefrierbeutel über Nacht verschlossen in den Kühlschrank damit.

 

Am Folgetag den Grill für indirektes Grillen vorbereitet, ich verwende dazu die Kohlekörbe, und mit den durchgeglühten Briketts aus einem AZK füllen - eine Hand von voll Whiskey Chunks auf die Glut.

Den Bauch auf den Spieß gebracht, in den Motor gesteckt und rotieren lassen - 60´ bei ca. 200° mit Deckel auf dem PizzaRing.

Alle 20´ kurz Deckel anheben und mit Malz bepinseln.

 

 

Kernig auf die Faust

100% - hätte es nicht für so gut gehalten dieses simpel gemachte Stück Fleisch. Das enthaltene Fett und die Zubereitungsart - das indirekte, langsame Grillen - hat es sehr schön saftig gemacht. Das übergießen mit dem Malz hat zusätzlich eine lecker, süße Kruste hervorgebracht.

Einfach empfehlenswert und das nicht nur für Malocher!

DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0