Triple P: Pulled Pork auf der Pizza

Pulled Pork ist eines der Gerichte vom Grill, welche sich derzeit in aller Munde befindet.

Schon einige Male, in der Zubereitung leicht abweichend gemacht, kam uns die Idee es mal mit einem mit Tomatensauce bestrichenen Pizzaboden und Käse zu kombinieren.

Hier ein Kurzbericht mit den Links zu den Details.

Details in den Verlinkungen!

Ich habe mich zu dem Thema Pulled Pork alsauch zu Pizza bereits mehrere Male im Detail ausgelassen.

Daher kann ich Euch in diesem Artikel getrost auf existierende Berichte von mir verweisen.

Bei diesem Pulled Pork habe ich dieses Mal allerdings eine 3,7 kg Schweinschulter, anstatt des sonst üblichen Nackens verwendet; auch das Big BBQ Spice ist erstmals beim PP zum Einsatz gekommen. Das Fleischstück wie auch der Rub standen den bisher Verwendetem aber in nichts nach - echt super!

 

Hier stehen alle Details zu einer echt italienischen Pizzateigvariante sowie auch der Tomatensauce.

 

Eine Gelinggarantie für ein Pulled Pork gibt es hier!

 

Viel Freude beim Nachgrillen!

 

Fazit

Das kommt sehr gut an.

Ein schön dünn ausgerollter Pizzateig, mit eigens frisch hergestellter Tomatensauce, belegt mit kurz zuvor gepullten Pork und mit Käse berieselt, zudem noch ein paar Tropfen BBQ-Sauce.

Eine kleine Sauerei ist das, lässt sich aber prima Essen und das Pulled Pork kommt auf eine absolut gute Variante zum Einsatz!

Super für diejenigen, die noch Pulled Pork ürbig haben und es nochmal erwärmt im Einsatz sehen wollen.

Auch die Pulled Pork Calzone für alle die es bisher mit Gyros kannten ist sehr zu empfehlen!

DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0