Kabeljau Loin von der Planke

Kabeljau Loin - über Nacht mit einem Strang Rosmarin eingeschweißt und den Folgetag auf der Planke mit einer Marinade aus Olivenöl, chinesischem Knoblauch und Meersalz indirekt gegart.

Ein Gedicht!

So einfach, so lecker

Für 2 Personen:

300 g Kablejau Loin

1 Strang Rosmarin

4 EL Olivenöl

1 TL Meersalz

1 chin. Knoblauch

1 TL frisch gepresstert Limettensaft

500 g festkochende, feinschalige Kartoffeln

200 g Kartoffelcreme

 

 

Im Einsatz heute:

60er Rösle Kugelgrill

Rösle Planke

Rösle Thermometer

Caso V300 Pro

 

Das frische Kabeljau Loin habe ich zunächst mit dem Strang Rosmarin einvakuumiert und über Nacht bei 4° im Kühlschrank gelagert.

Am Folgetag wurde es dann, nachdem die Kartoffeln bereits vorgekocht und auf dem Grill final gegart wurden, indirekt mit einer Marinade aus 5 EL Olivenöl, 1 TL Meersalz und 1 gehackten chinesischen Knoblauch auf der Planke gegart.

Auf 60° gezogen war es dann noch leicht glasig, herrlich saftig und super lecker.

Etwas Säure von einer gepressten Limette darf nicht fehlen.

 

 

Finale

Dieser Fisch war eine Gaumenfreude - eine leichte Note des Rosmarins, welcher mit ihm übernachtet und ihn beim Garen begleitet hat.

Das Knoblauch-Salz-Öl hat es nicht übertüncht und die leichte Säurenote von etwas gepresster Limiette war die Abrundung in Perfektion.

Vorgegarte und gebräunte Kartoffeln vom Grill sowie etwas Kartoffelcreme haben es sachte abgerundet.

Leichte Kost am sonnigen Abend.

DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0