Lachs - sous vide gegart

Lange war ich schon hinterher, einem Sous Vide Garer, mit welchem ich die Zutaten schonend garen kann. Im Thermomix lassen sich nur kleinste Mengen sous vide garen. Also die Anschaffung eines separaten Sous Vide Garers.

Das Gerät von profi cook ist relativ schlicht im Design, hat ein Garraumvolumen von 8 L und ein Wassertankvolumen von 6 L und damit lassen sich bis zu 4 Steaks gleichzeitig machen.

Das war neben einer einfachen Bedienung zunächst mein Anspruch.

 

Im ersten Test heute ein Lachsstück von 350 g, dazu ebenfalls im SVG gegarte Buttermöhrchen und Ofenwedges.

So funktioniert das

Der Lachs war in diesem Fall einvakuumiert in der Truhe, wurde zunächst aufgetaut und anschließend zusammen mit warmen Wasser in den SVG gelegt. Die Einstellungen lautetetn: 58° für 20´ - das Gerät heizt also samt Wasser und Gargut auf die Zieltemperatur, nach Signal und bei Bestätigung beginnt dann der Garprozess.

Die Möhrchen sind mit einem TL Butter zusammen und etwas Gemüsedoping von Johannesking ebenfalls in den Beutel und mit in den SVG gekommen.

 

Aus dem Ofen gab es Kartoffelscheite mit etwas Olivenöl und ebenfalls Gemüsedoping.

 

Fazit

Ich war zunächst skeptisch, dass das auch funktioniert, aber es war wirklich klasse. Die Möhren hätten bei etwas mehr Temperatur, etwas länger gekonnt, der Lachs war mit 58° für 20´ absolut auf den Punkt.

Wie zu sehen tritt das Eiweiß aus, wen es stört, scharbt es leicht ab.

Gewürzt wurde anschließend mit etwas Zitronensaft sowie mit Salz.

 

Ich werde das Gerät in naher Zukunft noch vermehrt zum Vorgaren bzw. zum Finishen/Rückwärtsgaren nutzen.

Tolles Gerät, welches mich aktuell in allerlei Hinsicht überzeugt hat. Schonende Garmethode, schaut Euch die Farbe der Möhren an.

Preis: 75 €, in der Metro aktuell für 60 € zu haben!

DerSchlutten