(Chili-)Cheese Steak Sandwich - Flanksteak und Toppings im Sandwich

Steak, in unserem Fall Dry Aged Flanksteak, zusammen mit karamellisierten Zwiebeln und grüner Paprika abgerundet mit Käsesauce und dünne Manchego Käsescheiben im Sandwich - das Cheese Steak Sandwich vom Schlutten.

So geht´s

Du brauchst für 4 Personen:

800 g (Dry Aged) Flanksteak oder auch je andere Steaksorte

2 Baguettes (Steinofen/Ciabatta)

2 mittelgroße Zwiebeln

1 grüne Paprika

80 ml Whiskey, z.B. Jim Beam

4 EL brauner Zucker

2 EL Rapsöl

Chili-Cheese Sauce

8 Scheiben Provolone-Käse, alternativ wie wir Manchego

Chilischote optional

 

Zunächst gilt es die in 2 in Ringe geschnittenen Zwiebeln in den 2 EL Rapsöl bei mittlerer Hitze glasig zu dünsten. Die in kleine, feine Streifen in geschnittene grüne Paprika hinzu und mit anschwitzen. Mit 80 ml Whiskey ablöschen und mit den 4 EL braunen Zucker langsam karamellisieren lassen.

Das zuvorder Länge nach 2/3 durchtrennte Baguette kommt kurz vor Verzehr für etwa 8-10´ in den Ofen, es soll ja nur warm sein, fertiggebacken waren unsere hier schon!

Wie die Chili-Cheese Sauce zu machen ist, steht hier im Detail beschrieben.

Das Flanksteak wird im Stück direkt je 3´ gegrillt und anschließend mit dem Thermometer auf indirekt 58° gezogen - rosa soll es noch sein!

 

Das Baguette mit der Chili-Cheese Sauce bestrichen, feine Streifen, besser dünne Scheibchen des Flanks aufgelegt und mit den Zwiebeln und der Paprika belegen. Noch eine Scheibe Provolone/Manchego drauf und optional für die Schärfefreunde 2 Ringe Chilischote.

Fertig ist das teils originalgetreue Philadelphia Cheese Steak Sandwich! Dazu ggf. Süßkartoffelpommes mit einem Dip - die gehen schließlich immer!

 

 

Fazit

Zunächst Kritik an mir selbst: Das Steak muss beim nächsten Mal in dünne Scheibchen geschnitten werden, das zumindest bei dem Flank, da es durcvh die grobfaserige Struktur schwer abzubeißen ist.

In Summe geschmacklich aber eine 1+!!

Die in Whiskey gebadeten Zwiebeln und grüne Paprikastreifen waren einfach grandios.

Eine wirkliche runde Sache, welche im nächsten Versuch noch in Sachen Steakschnitt und dem richtigen Provolonekäse optimiert wird!

DerSchlutten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0