Grillen für 20 Spießer

Anlässlich des 10. Geburtstages meines Patenkindes gibt es für seine 20 Gäste Schaschlik.

Mittels der Churrasco-Spieße und entsprechender Marinade nach meiner Rezeptur sowie richtig organisiert, wird dies eine ganz entspannte Sache.

Ich lege etwas vorher los und verschaffe mir etwas Luft - parken werde ich die fertigen Fleischstücke für 10 - 15´ im Chafing neben dem Reis und dem Gemüse.

Dann kann es losgehen mit der Verköstigung und ich schicke nach und nach - so der Plan.

Schaut, wie es ausgegangen ist ...

Marinade anmachen, Fleisch einlegen 2 Tage zuvor!

Du benötigst für 20 Personen:

6 kg Nacken

600 ml Öl, optimal Livio

5 Knoblauchzehen, frisch

15 TL Zwiebelpulver

5 Kiwi, geschält und zerdrückt

10 Becher Sahne

10 Eier

15 TL Moesta´s Porky Pull

5 TL Meersalz

5 TL Pfeffer

 

Das Fleisch in grobe Stücke, ähnlich, eher größer Gulasch, schneiden, die 5 Knoblauchzehen fein hacken und es mit den 15 TL Zwiebelpulver, den 10 Bechern Sahne, den 10 Eiern sowie mit den 15 TL Porky Pull sowie mit den 5 TL Meersalz und 5 TL Pfeffer vermengen.

Dies binnen der nächsten 48 h mehrmals vermengen, damit das Fleisch gut durchziehen kann.

Sollte das Fleisch dem Anschein nach besonders viel aufsaugen, so füge im Nachgang nochmal 1 Ei bzw. 1 Becher Sahne hinzu.

2 h vor dem Grillen fügst Du dem Fleisch die geschälten und zerdrückten Kiwi´s zu.

Warum erst so kurz davor?

Die Kiwi enthält sehr viel Fruchtsäure und sorgt so dafür, dass das Fleisch schön zart wird; ist sie allerdings zu lange mit dem Fleisch in Kontakt, so zersetzt sie das Fleisch ansatzweise, was zu einem nicht mehr grillfähigen Zustand führen kann.

 

Spießen & Grillen

Wie bereits beschrieben die geschälten und kleigeschnittenen Kiwi´s erst eine, max. 2 Stunden vor der Grillung an das Fleisch geben und durchmengen.

Die Fleischstücke nun auf die Spieße gebracht. Die glühenden Briketts eines AZK´s zentrisch schütten, die ersten beiden Spieße auf Pos. 1 & 5 legen und erste Temperatur und Farbe annehmen lassen.

Nach mehrmaligem Wenden und etwa 15´ die Spieße auf Pos. 2 & 4 legen, also näher zur Hitze und frische äußerlich nachlegen.

Bei Bedarf die inneren Spieße abwechselnd auf Pos. 3 - hier ist die Hitze am größten - legen und entsprechend Farbe annehmen lassen.

 

So weiter vorgehen und kontinuierlich Schaschlik liefern - bei Bedarf zwischendruch ein paar Briketts auf die glühende Kohle nachlegen und vorerst keine Spieße auf Pos. 2, 3 & 4 legen!

 

20 Personen satt

Lief wie am Schnürchen. Das mag ich an Gerichten, welche man gut vorbereiten und dann durchdacht zubereiten kann.

Problemlos 20 Personen mit einem Grill satt bekommen, auch 30 wären möglich gewesen.

Was man allerdings haben sollte sind 6 - 8 Spieße, sodass es möglich ist immer wieder schon aufgespießt zu haben und direkt grillen zu können, ohne zwischenzeitig warten zu müssen.

Probiert es aus mit meinem Rezept und diesem Zubehör!

DerSchlutten