Zwiebelbaguette /-brot /-brötchen

 

Brot, Brötchen, Baguette - was auch immer als Beilage zum BBQ; es ist häufig auf unseren Tischen & Tafeln zu finden. Doch es muss Abwechslung geben.

Dieses Mal war uns nach Zwiebeln in unserem Baguette und es musste mal etwas länger satt machen ...

 

 

 

 

 

 

 

 

So wird´s was

... und das brauchst Du für die Baguettes / Brötchen:

200 g Dinkelmehl

300 g Roggenmehl

21 g frische Hefe (½ Würfel)

1 TL Meersalz

2 TL Honig

150 ml handwarmes Wasser

200 ml Buttermilch

120 g Röstzwiebeln

 

Die 150 ml Wasser und die 2 TL Honig in die Rührschüssel der Küchenmaschine/TM5 geben und die 21 g frische Hefe hineinbröseln. Alles verrühren, sodass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Nun noch 200 g Dinkelmehl, 300 g Roggenmehl, 1 TL Meersalz, 200 ml Buttermilch und 120 g Röstzwiebeln beigeben und zu einem glatten Teig kneten. Lässt sich in dem TM5 übrigens prima mit dem Teigprogramm machen.

Den Teigling 45´ zugedeckt im 50° aufgewärmten Ofen gehen lassen. Anschließend daraus 2-3 Baguettes, 1 Brot oder mehrere Brötchen formen und auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech oder in der Muffinform weitere 10´ ruhen lassen - in der Zwischenzeit bereits den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.

Nun die Baguettes bzw. die Brötchen etwa 20´ bei 180° backen - so einfach kann Brot backen sein!

 

Zwiebelt ordentlich

 

 

Ist wirklich einfach - frisch zu jeder Zeit zubereitet und noch warm anbieten können, so muss es sein! Durch das Dinkel- und Roggenmehl ist es weitaus sättigender und hält deutlich länger an. Was könnte besser dazu passen als eine frische Kräuterbutter, Magic Dust-Butter oder die Baconjam? Aber es macht sich sicher auch gut als Unterlage für Bruschetta! Ausprobieren und schau Dir auch das Bierbrot mit Cheddar und das Ciabatta an!

DerSchlutten