lachs von der zedernholzplanke

Wie wurd´s gemacht:

2 Pers.: 600 g Lachsfilet, 300 g franz. Drillinge



Den Lachs (mit Haut) mit fleur de sel auf der Fleischseite gesalzen und ziehen lassen. Währenddessen die Marinade anmachen, dazu nötig:

Saft einer halben Zitrone

2 EL Dijonsenf

2 EL Honig


2 EL Schnittlauch gehackt, frisch

60 ml Olivenöl

½ TL Konblauchpulver

½ TL Pfeffer, frisch gemahlen

Zuerst alle Zutaten ohne das Öl pürieren, im Anschluss das Öl hinzu und nochmals mit dem Stabmixer ordentlich zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten; den Lachs mit der Hälfte der Mariande bestreichen.

 

Der gut halbvolle Anzündkamin ist bereits im Gange, die Kohleschalen in der Mitte zur vorerst direkten Grillmethode.

Die Zedernholzplanke ist ebenfalls vorbereitet, wie siehe hier!

 

Die Planke nun direkt auf den Rost über die Kohleschalen legen und Deckel schließen, sobald sich ordentlich Rauch gebildet hat, die Kohleschalen nach Außen schieben (nur soweit, dass diese nicht mehr direkt unter der Planke sind) und den Lachs mit der Hautseite auf das Zedernholz legen. Deckel schließen, den Luftzug auf halbe Kraft regulieren und nach etwa 25´ ist der Lachs verzehrbereit!

 

Passend dazu: franz. Drillinge mit Haut und eine Kartoffelcreme; den Lachs nochmal mit etwas der übrigen Marinade bestreichen. Perfekter Begleiter - ein trockener Weißwein