lammkarree mit Bierbrot und Fetagemüse

 

Lammkarree im Ganzen vorgegart und in Stücke geschnitten endgegart, dazu mit Bier gebackenes Brot und Fetagemüse im Grill gebacken. Kulinarisch á la bonne heure!!

 

 

 

 

 

 

Für die Fleischmarinade:

4 EL Aceto Balsamicoessig

10 EL Olivenöl

2 TL Pfeffer

3 TL Meersalz

2 TL Rosmarin

frischer Thymian

 


 

 

Alle Zutaten vermengen und das Lamm in einem Gefrierbeutel für min. 6 h darin einlegen und im Kühlschrank aufbewahren, ehe es zu späterer Stund auf den Grill darf.

 

In der Zwischenzeit hast Du dann die Möglichkeit, die teilweise ebenfalls zeitaufwendigen Beilagen zu machen ...

 

Das Bierbrot mit Cheddar

Das Bierbrot - wirklich lecker!

      Du brauchst:

      1 Flasche 0,33 L Bier

      2 EL Zucker

      1 7 g-Pack Trockenhefe

      2 EL weiche Butter

      1½ Meersalz

      ½ TL Knoblauchpulver

      ½ TL Zwiebelpulver

1½ TL Thymian

¼ TL Chilipulver

650 g 550er Mehl

120 g Cheddar, gewürfelt

Olivenöl

So stellst Du es an:

Alle Zutaten, ausgenommen das Mehl, zuerst mit dem Rührbesen in der Küchenmaschinen verrühren. Nach und nach nun das Mehl hinzugeben. Maschine auf Knethaken umbauen und den Rohling für etwa 5´ richtig durchkneten lassen. Die fertige Masse in eine mit Butter gefettete Form geben, welche min. das doppelte Volumen des Teiglings fassen kann.

Diesen in den auf 70° vorgeheizten Ofen mit Frischhaltefolie abgedeckt für 75´gehen lassen.

 

Raus mit dem Teigling und auf einem gemehlten Bogen Backpapier legen und zu einem Rechteck ausrollen.

Nun den gewürfelten Cheddar mit 3 cm Abstand vom Rand verteilen und anschließend mit der u.U. kleineren Seite den Teig zu einem Leib zusammenrollen!

Diesen bestreichst Du ganz zart mit Olivenöl und legst erneut Frischhaltefolie darüber - zurück in den auf 70° vorgeheizten Ofen - Ofen dann aber natürlich immer aus!

Nochmals gehen lassen dieses Mal für 45´!

 

Während dessen hast Du den Grill für indirekte Hitze auf etwa 200° eingeregelt und bist hoffentlich im Besitz eines Pizzasteines, besser noch dem Moesta PizzaRing, um das Brot anschließend auch backen zu können!

Dort lässt Du es für 60´ drinne, besprühst zu Anfang den Leib einmal mit Wasser.

 

Das ist ne richtig zünftige Knifte Brot - lecker!

 

Zutaten:

½ Bund Lauchzwiebeln

2 Fetakäse á 200 g

8 Pflaumentomaten

½ TL Basilikumflocken

2 TL Pfeffer

2 EL Olivenöl

1 TL Meersalz

 

Einafch alles miteinader vermengen und etwa 30´ durchziehen lassen. Ab in feuerfeste Schalen und für 25´ indirekt bei 200° in die Kugel, kann man prima neben dem Karree machen! Und ist wirklich lecker - vegetarisch und sehr sättigend!

 

Lammkarree - ich finds eine richtige Überraschung!

Karree wie oben beschrieben eingelegt und ziehen lassen; den Grill auf 200° eingereglet, Deckel auf und das Fleisch von jeder Seite 5´ bei geschlossenem Deckel direkt grillen.

 

Nun aus dem direkten Bereich in den indirekten und das Thermometer platziert, auf 63° Medium eingestellt, damit es im Nachgang in der Pfanne noch einen Tuk weitergaren kann!

Dies dauert vorerst etwa 25 - 30´ - meldet sich das Thermometer, so nimmst Du das Fleisch runter, lässt es nur etwa 2´ ruhen stellst in dieser Zeit schon mal die Gusspfanne mit Öl und gehacktem Knoblauch auf die dirkete Zone. Jetzt schneidest Du es, sofern möglich, zwischen den Knochen durch und legst es von jeder Seite für 2´ in die brodelnde Pfanne, gibst dem Fleisch damit nochmal eine tolle Knoblauchnote und holst den letzten Gareffekt raus! Fertig ist Dein Lammkarree!

 

Und so war es eine runde Sache ...

Das Bierbrot kurz zuvor gebacken, mit Kräuterbutter bestrichen, dazu das noch warme Fetagemüse und das heiß aus der Gusspfanne stammende Lammkarree.

 

Das ist der WAHNSINN!

 

Lassts Euch schmecken - DerSchlutten.